Polizeipräsidien / Polizeipräsidium Bochum



Signatur : K 700

Laufzeit : 1899-1973

Kommando der Schutzpolizei (1911-1945): Dienstorganisation, -betrieb, -stellenverwaltung, -gebäude, -ausstattung; Polizeibeamtengesetz und Laufbahnrichtlinien, Einstellung, Aus- und Fortbildung, Beurteilung und Beförderung, Ausscheiden und Entlassung, Disziplin, Verhalten in und außer Dienst, Nazifizierung; Personalvertretung; Einsätze bei politischen und unpolitischen Anlässen, Gewerbeaufsicht, Straßen und Verkehr, Einsätze zur "Ausweisungszeit" und im Zweiten Weltkrieg, Luftschutz; Diensthunde, Ersatzpolizei, Hilfspolizei, SA-Feldjägerkorps, verstärkter Polizeischutz, Stadtwachten, Polizeireserve.
Nachrichtensammelstelle (1930-1933): politische und wirtschaftliche Lage, Streiks und Demonstrationen; verschiedene (besonders: rechtsstehende) Parteien und Organisationen, Kommunistische Partei Deutschlands und andere linksstehende Organisationen.
Polizeipräsidium (1945-1970): Wiederaufbau und Organisation der Polizeiverwaltung; Dienstausstattung und -ausübung; technischer und ärztlicher Dienst; Entnazifizierung, Wiedergutmachung; Einstellung und Entlassung; Verhalten in und außer Dienst; Beamtenfürsorge, Wohnraumbeschaffung; Einsätze bei politischen und unpolitischen Anlässen; Verkehrs- und Gewerbeaufsicht, besonders auch im Bezirk des 3. Polizeireviers Bochum-Weitmar.

Umfang : 1438 Akten (209 Kartons), Findbuch K 700 Bo, Bde. 1 u. 2.

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken