2.2.3. Regierung Kleve



<p/>1. Entstehung: 1816.<p/>
2. Schließung: 1821 Zuständigkeit geht über auf Regierung Düsseldorf.<p/>
3. Zuständigkeiten: Aufsichts- und Verwaltungsbehörde der Mittelinstanz sowie Beschwerdeinstanz gegenüber Verwaltungsaktivitäten der Gemeinde-, Amts und Kreisbehörden. Auftragsbehörde der Fachministerien. Koordinierungs- und Planungsbehörde für die Kommunen und Gemeinden im Regierungsbezirk Kleve (1816 mit den Kreisen: Dinslaken, Rees, Kleve, Geldern, Rheinberg und Kempen).<p/>
4. Organisationsstruktur: Abt. 1 Landeshoheit, Sicherheits- und Ordnungspolizei, Medizinal- und Gesundheitsangelegenheiten, landwirtschaftliche Polizei, Kommunalwesen, Mennoniten, Judenwesen, Schulen. Abt. 2 Finanzen, Domänen, Forsten, Regalien, Gewerbepolizei, Gewerbewesen, Münz-, Maß-, Gewichtspolizei, Verkehrswesen, Land-, Wasserstraßen, Strom-, Deich, Brückenbau, Forstpolizei, Jagdpolizei, Bauwesen.<p/>
5. Amtssitz: Am kleinen Markt, im Hauptzollamtsgebäude sowie in einem ehemaligen katholischen Kloster in Kleve.<p/>
6. Leitung: Friedrich August von Erdmannsdorff (1816-31.12.1821).<p/>
.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken