2.3.17. Landratsamt Jülich



<p/>1. Entstehung: 1816 Kreis Jülich aus den Kantonen Jülich und Linnich; zahlreiche innere Veränderungen im 19. Jahrhundert und in den Jahren 1929-1932.<p/>
2. Schließung: 1972 Eingliederung in den Kreis Düren.<p/>
3. Zuständigkeiten: Allgemeine Landesverwaltung im Kreis sowie Leiter der Kreisverwaltung.<p/>
4. Organisationsstruktur: -.<p/>
5. Amtssitz: Jülich.<p/>
6. Leitung:<p/>
Carl von Bülow (1816-Apr. 1848).<p/>
Eberhard Von Mylius (22.4.1848 bzw. 31.03.1849-12.12.1850).<p/>
Matthias Claessen (30.07.1848-31.03.1849 bzw. 06.03.-19.09.1850).<p/>
Philipp von Hilgers (20.09.1850-01.09.1871).<p/>
Otto Naumann (01.09.1871-11.10.1872).<p/>
Ludolf von Wenige-Wulffen (14.10.1872-31.05.1875).<p/>
Carl von Hollen (08.06.1875-Jun. 1880).<p/>
Werner von Trott zu Solz (11.05.1880-Mai 1892).<p/>
Fritz Vüllers (17.05.1892-04.07.1923).<p/>
Peter Fischer (04.07.1923-30.06.1924).<p/>
Paul Pomp (30.06.1924-02.03.1925).<p/>
Joseph Burggraef (Apr. 1925-05.05.1933).<p/>
Ulrich von Mylius (Mai 1933-1945).<p/>
Matthias Förster (Mai 1945).<p/>
Wilhelm Johnen (1945-1946).<p/>
Josef Peters (16.05.-13.10.1946).<p/>
Wilhelm Johnen (1946-31.12.1974).<p/>

Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken