2.3.31. Landratsamt Schleiden



<p/>1. Entstehung: 1816 Kreis Gemünd; 1818 mit dem aufgehobenen Kreis Blankenheim vereinigt; 1829 in "Kreis Schleiden" umbenannt.<p/>
2. Schließung: 1972. Eingliederung in den Kreis Euskirchen.<p/>
3. Zuständigkeiten: Allgemeine Landesverwaltung im Kreis sowie Leiter der Kreisverwaltung.<p/>
4. Organisationsstruktur: -.<p/>
5. Amtssitz: Gemünd, 1819 Schleiden.<p/>
6. Leitung:<p/>
Clemens August von Syberg (1816-30.04.1829).<p/>
Johann Peter Schroeder (01.05-30.11.1829).<p/>
Richard Beissel von Gymnich (01.12.1829-01.10.1863).<p/>
Clemens von Harff (Okt. 1863-21.01.1895).<p/>
Hermann von Schlechtendal (26.02.1895-Nov. 1906).<p/>
Albert Kreuzberg (Nov. 1906-28.02.1916).<p/>
Josef von Spee (17.07.1916-31.08.1933).<p/>
Josef Schramm (28.07.1933-1945).<p/>
Dr. Bruno Klausener (April 1945-11.11.1948).<p/>
Peter Lauterbach (11.11.1948-14.12.1951).<p/>
Willy Müller (14.12.1951-12.12.1952).<p/>
Karl-Theodor Molinari (12.12.1952-23.11.1954).<p/>
Georg Linden (23.11.1954-26.11.1969).<p/>
Peter Milz 26.11.1969-31.12.1971).<p/>


Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken