2.7.1.6. Bergamt Brühl



<p/>1. Entstehung: 1952.<p/>
2. Schließung: 1965 aufgelöst - Nachfolgebehörden Bergämter Düren und Köln.<p/>
3. Zuständigkeiten: Gebiet: Regierungsbezirk Köln: aus dem Kreis Bergheim die Gemeinden Blatzheim, Buir, Manheim, Kerpen Stadt, Sindorf, Heppendorf, Elsdorf, Engelsdorf und Esch; aus dem Landkreis Köln die Gemeinden Brühl Stadt, Hürth, Rondorf, Berzdorf und Wesseling; aus dem Landkreis Bonn die Gemeinde Sechtem; aus dem Kreis Euskirchen die Gemeinden Gymnich, Diemerzheim, Kierdorf, Liblar, Bliesheim, Lechenich, Stadt, Pingsheim, Dorweiler, Erp, Friesheim, Weilerswist, Vernich, Niederberg, Lommersum, Weiler auf der Ebene, Borr, Wichterich, Rövenich, Bessenich, Frauenberg, Oberelvenich, Nemmenich, und Zülpich Stadt; Regierungsbezirk Aachen: aus dem Kreis Düren die Gemeinden Morschenich, Ellen, Merzenich, Golzheim, Girbelsrath, Reschweiler über Feld, Oberbolheim, Nörvenich, Rath, Wissersheim, Binsfeld, Frauwüllesheim, Irrsheim, Hochkichen, Poll, Eggersheim, Lüxheim, Müddersheim, Gladbach, Disernich, Sievenich, Geich bei Füssenich, Füssenich, Froitzheim, Vettweis, Soller, Jacobwüllesheim und Kelz (Stand: 1952).<p/>
4. Organisationsstruktur: -.<p/>
5. Amtssitz: Brühl - Uhlstr. 1-19 (1956); Brühl - Comesstr. 49 (1964).<p/>
6. Leitung: <p/>
Erster Bergrat Fritz Isert (1956).<p/>
Oberbergrat Karl Fafflok (1964).<p/>
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken