3.1.11.1. Finanzgericht Düsseldorf



1. Entstehung: 1922 errichtet; 1939 Abteilung des Landesfinanzamtes Düsseldorf; 1949 neu errichtet, bis 1980 mit zwei auswärtigen Kammern in Köln.<p/>
2. Schließung: <p/>
3. Zuständigkeiten:Das Finanzgericht Düsseldorf ist örtlich für den Regierungsbezirk Düsseldorf. Für Zoll- und Verbrauchsteuerangelegenheiten sowie Angelegenheiten der Gemeinsamen Marktorganisation der Europäischen Gemeinschaften ist es für das gesamte Gebiet von Nordrhein-Westfalen zuständig. Es gewährt Rechtsschutz gegen unzutreffende Bescheide in Steuer-, Zoll- und Kindergeldangelegenheiten zu gewähren. http://www.fg-duesseldorf.nrw.de/behoerde/ (Stand 2014)<p/>
4. Organisationsstruktur:<p/>
5. Amtssitz: 40227 Düsseldorf, Ludwig-Erhard-Allee 21 (Stand 2014)<p/>
6.Leiter: <p/>
Heinrich Heising (1949-31.01.1953)<p/>
Dr. Hans-Gisbert Schulze-Schlutius (01.02.1953-31.07.1958)<p/>
Dr. Hans Kiesewetter (11.09.1958-30.06.1968)<p/>
Dr. Erich Bender (01.07.1968-31.07.1975)<p/>
Dr. Gisela Niemeyer (01.08.1975-02.11.1977)<p/>
Dieter Rönitz (23.02.1978-28.02.1990)<p/>
Eugen Johannemann (01.03.1990-28.02.2000)<p/>
Helmut Plücker (01.03.2000-Stand 2015)<p/>
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken