3.5.2.1. Düsseldorf



1. Entstehung: 1919 Landesfinanzamt Düsseldorf (Reichsbehörde als Nachfolgebehörde der Oberzolldirektion Köln für den Regierungsbezirk Düsseldorf, s. Provinzialsteuerdirektion), von 1937 bis 1950 Oberfinanzpräsident Düsseldorf, 1950-2005 Oberfinanzdirektion Düsseldorf.<p/>
2. Schließung: 1998 Eingliederung der Bundesabteilungen in die Oberfinanzdirektion Köln, seitdem reine Landes-OFD, 2006 Oberfinanzdirektion Rheinland mit Sitz in Köln.<p/>
3. Zuständigkeiten: Oberfinanzbezirk Düsseldorf (entsprach dem Regierungsbezirk Düsseldorf, seit 1998 dem rheinischen Landesteil); seit 2006: Oberfinanzbezirk Rheinland (entspricht dem rheinischen Landesteil).<p/>
4. Organisationsstruktur:<p/>
5. Amtssitz: bis 2005 Düsseldorf, von 1998 bis 2005 auch ”Oberfinanzdirektion Düsseldorf, Abteilungen Köln“ in Köln (alte Landes-OFD Köln); Sitz der OFD Rheinland: Köln<p/>
Leiter:<p/>
Dr. Friedrich Schlutius (1919-01.02.1925)<p/>
Heinrich Schmittmann (1925-1933)<p/>
Dr. Paul Hopf (1933-01.07.1938)<p/>
Dr. Walter Blümich (01.08.1938-1943)<p/>
Detlev Herting (Mai 1943-1945)<p/>
Dr. Paul Witten (1945-31.03.1952)<p/>
Dr. Carl Haslinde (01.04.1952-1958)<p/>
Dr. Georg Eppler (01.12.1958-30.06.1967)<p/>
Dr. Karl Höning (08.02.1968-09.07.1970)<p/>
Dr. Theodor von Zezschwitz (Nov. 1970-30.11.1978)<p/>
Dr. Heinz Rolf Haacke (1978-29.01.1980)<p/>
Heribert Schareck (01.04.1980-1988)<p/>
Herbert Kaiser (1988-1992)<p/>
Dr. Peter Meyer (1992-30.04.2005)<p/>
Ulrich Müting (01.05.2005-31.12.2005)<p/>
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken