4.4.3.5. Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte



1905 Gründung des Verbandes Deutscher Diplom-Kaufleute; im "Dritten Reich" Fortführung der Arbeit über die Deutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft. 1901 Gründung des Deutschen Volkswirtschaftlichen Verbandes, der später in Reichsverband der Deutschen Volkswirte umbenannt wurde; organisatorische Absplitterungen in den 1920er Jahren. <p>
1948 Gründung des Deutschen Volkswirte-Verbandes / Verband Deutscher Diplom-Volkswirte und des Reichsverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte, die sich 1951 zum Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte (BDV) zusammenschlossen. 1971 Fusion mit dem Verband Deutscher Diplom-Kaufleute zum Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte (BDVB).
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken