5.1.4. Verfassungsgerichtshof



Behördengeschichte<p/>
1. Entstehung: 1952, vorgesehen in Art. 75 bzw. 76 der Landesverfassung<p/>
2. Schließung:/<p/>
3. Zuständigkeiten: Überwachung der Verfassungsmäßigkeit der in NRW erlassenen Gesetze und Rechtsverordnungen, Entscheidung bei Verfassungsstreitigkeiten<p/>
4. Organisationsstruktur: Präsident ist der Präsident des Oberverwaltungsgerichts, weitere Mitglieder die beiden lebensältesten Oberlandesgerichtspräsidenten sowie 4 Mitglieder, die vom Landtag für 6 Jahre gewählt werden; tritt von Fall zu Fall zusammen, zur Abwicklung der Aufgaben stehen die Einrichtungen des OVG Münster zur Verfügung<p/>
5. Amtssitz: Münster, Aegidikirchplatz 5<p/>
6. Präsidenten: Dr. Paulus van Husen (1949-1959), Dr. Wilhelm Pötter (1959-1969), Dr. Diether Bischoff (1969-1987), Prof. Dr. Max Josef Dietlein (1987-1994), Dr. Michael Bertrams (seit 1994).<p/>
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken