5.3.3. Landesamt für Ernährungswirtschaft und Jagd



Behördengeschichte:<p/>
1. Entstehung: 1984 hervorgegangen aus der Zusammenlegung des Landesamtes für Ernährungswirtschaft (Düsseldorf, Tannenstraße) und des Landesjagdamtes (Köln).<p>
2. Schließung: 31. Dezember 2006; ab 1. Januar 2007 vereinigt mit Teilen der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten (LÖBF), des Landesumweltamtes (LUA) und anderer Fachbehörden aus dem Bereich Umwelt- und Verbraucherschutz im neu eingerichteten Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV in Recklinghausen).<p>
3. Zuständigkeiten: Verbraucherschutz im Bereich landwirtschaftlicher Produkte: Qualitätsüberwachung von Obst, Gemüse und Kartoffeln und von Milcherzeugnissen; Kontrolle der Vermarktung von Eiern und Geflügel, der Erzeugung und Verarbeitung von Öko-Produkten und von Lebensmittelspezialitäten; Überwachung der Rindfleischetikettierung in NRW; Überwachung landwirtschaftlicher Produktionsmittel (Futter- und Düngemittel, land- und forstwirtschaftliches Saatgut) und Sicherung der Funktionsfähigkeit des landwirtschaftlichen Marktes durch Schaffung von Transparenz und Überwachung der Abrechnungspraxis der Schlachtbetriebe in NRW; Förderung der Ernährungswirtschaft; Verwaltung der Tierseuchenkasse NRW zur Unterstützung der vorbeugenden Bekämpfung von Tierseuchen und zur Auszahlung von Entschädigung in Seuchenfällen; Aufsicht über die unteren Jagdbehörden, die Gestaltung von Jagdbezirken und Maßnahmen des Wildschutzes und der Wildhege, Durchführung von Falknerprüfungen und Mitwirkung bei Jägerprüfungen.<p>
4. Organisationsstruktur: Stand 1986-1994: Dezernate: V: Verwaltung, R: Recht und Prüfungswesen, E: Ernährungswirtschaft, J: Jagd, T: Tierschutz; Stand 1999: Dezernate: V: Verwaltung, R: Recht und Prüfungswesen, PE: Pflanzliche Erzeugnisse, TE: Tierische Erzeugnisse, J: Jagd, T: Tierschutz; Stand 2001 (im Wesentlichen gleich geblieben bis 2006): Dezernate: V: Verwaltung, Recht, Informationstechnik, P: Prüfungen, Schulungen, M: Marktüberwachung, Qualitätssicherung, Ökologischer Landbau, A: Absatzförderung, Marktstruktur, Regionale Vermarktung, T: Tiergesundheit, Lebensmittelüberwachung, J: Jagd.<p>
5. Amtssitz: bis 2005 Tannenstraße 24 B, 40476 Düsseldorf, ab 2006 Münsterstraße 169, 40476 Düsseldorf.<p>
6. Leiter: Werner Hessing (bis mindestens 1994), 1998 bis mindestens 2001 Karl-Heinz Krems, spätestens ab 2002 Dr. Heinrich Bottermann.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken