5.3.13. Staatskommissar zur Bekämpfung von Korruption und Misswirtschaft



Behördengeschichte<p/>
1. Entstehung:<p/>
1947 (durch Beschluss des Landtags und auf Erlass der Landesregierung)<p/>

2. Schließung:<p/>
aufgelöst zum 31.12.1949 (Abwicklung bis März 1950)<p/>

3. Zuständigkeiten:<p/>
s. Titel und Organisationsstruktur; Bekämpfung des Schwarzmarktes<p/>

4. Organisationsstruktur:<p/>
Zentrale mit Referat für die Bearbeitung grundsätzlicher Angelegenheiten,<p/>
Verwaltungsstelle, zwei Strafvollzugsreferate (ein kriminalpolitisches und ein staatsanwaltschaftliches),<p/>
<p/>
ein Fachreferat mit Unterabteilungen für öffentliche Verwaltung, gewerbliche Wirtschaft und Ernährungswirtschaft; <p/>
unter dieser Zentrale standen die bei den einzelnen Staatsanwaltschaften gebildeten Außenstellen <p/>
und die bei den kommunalen Selbstverwaltungen geschaffenen Beschwerdeausschüsse.<p/>

5. Amtssitz: Düsseldorf<p/>

6. Leitung: Werner Jacobi (1947-1949)<p/>
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken