5.6. Der Sonderbeauftragte für die Entnazifizierung in NRW



Behördengeschichte:<p/>
1. Entstehung: 11.12.1947 (durch Beschluss der Landesregierung) <p/>
2. Schließung: September 1951/März 1952<p/>

3. Zuständigkeiten: Auf den Sonderbeauftragten sind die mit Artikel 4 bis 7 der Kontrollratsdirektive Nr. 24 festgelegten Aufgaben der Entnazifizierung übergegangen, die bisher von der Militärregierung wahrgenommen wurden. Der Aufgabenbereich war durch das Verfahren der Militärregierung bestimmt. <p/>

4. Organisationsstruktur: u.a. Personal durch Abordnung aus der Justizverwaltung gestellt <p/>

5. Amtssitz: Düsseldorf<p/>

6. Leitung: Eduard Kremer (1947-1948), Robert Saalwächter (1948-1950) <p/>
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken