1.3.2.12. Warden



,,Warden ist eine im Herzogthum Gülich zwischen Hoengen und Kintzweiler gelegene, auf der Biauen anschiessende Unterherrschaft, welche von unerdenklichen Jahren her zweyherrig gewesen und eine halbscheid von der Dalenbroichische, die andere von der Millendonckische familie besessen worden. Ersteres Theil ist von der Familie von Berg gen. Trips dem Sindico Collenbacb, letzteres, das Millendonckische nemblich von Hhn. Heldivier von Maestricht als Erben sicheren Johannen Buirette der Furthische Familie käuflich anerfallen" (Aufzeichnung des Frh. Carl von Fürth, + 1803; H. A. von Fürth, Beiträge und Materialien zur Geschichte der Aachener Patrizier-Familien 2, 1882, Beilage XVIII).
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken