Arbeitsgemeinschaft der demokratischen Parteien CDU - FDP - SPD in Köln-Brück



Signatur : Best. 1285


Inhalt :
Die Gründung der "Arbeitsgemeinschaft der demokratischen Parteien CDU - FDP - SPD in Köln-Brück" wurde von den örtlichen Vertretern der drei Parteien in einer gemeinsamen Sitzung am 13. Juli beschlossen. Ziele der Arbeitsgemeinschaft war die Wahrung und Durchsetzung aller öffentlichen Interessen von Köln-Brück. In die Arbeitsgemeinschaft entsandten die Parteien je drei von ihnen gewählte Vertreter.

Vorsitzende waren bis 1960 Dr. Helmut Müller (CDU), dann Dr. Christian Scheeben (CDU). Über ihn bzw. seine Witwe gelangten die Unterlagen mit seinem Nachlass an die Konrad-Adenauer-Stiftung in St. Augustin. Die Papiere der Arbeitsgemeinschaft wurden von dort im Februar 1981 an das Historische Archiv abgegeben.

Die Unterlagen wurden unter Nr. 1047 akzessioniert.

Köln, Juli 1986

Enthält:

Einladungen zu Sitzungen und öffentlichen Versammlungen, Tagesordnungen, Protokolle, Rechenschaftsberichte, Schriftwechsel mit Verwaltungsdienststellen der Stadt Köln, Fraktionen und Vereinen;

Eingaben betr. Sport-, Grünanlagen, Friedhof Brück, gegen den Bau eines Atomreaktors im Königsforst;

Arbeitskreis rechtsrheinischer Bürgervereinigungen: Zeitungsartikel.

Umfang : 0,3 m, 14 Akten

>> zum Findbuch Best. 1285 Arbeitsgemeinschaft der demokratischen Parteien CDU ¿ FDP ¿ SPD in Köln-Brück
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken