Becker, Hermann



Signatur : Best. 1011a


Inhalt :
Becker, Hermann (1820 Sept. 15-1885 Dez. 9). 1848 Teilnahme an der Revolution in Köln, 1851-1857 Festungshaft in Weichselmünden; 1870 Oberbürgermeister von Dortmund, 1875-1885 Oberbürgermeister von Köln, 1862 Mitglied des preuß. Abgeordnetenhauses, 1867 Mitgl. d. norddeutschen Reichstags, 1871 Mitgl. d. Reichstags (Fortschrittspartei). 1872 Mitgl. d. preuß. Herrenhauses, 1884 Staatsrat'. Verhaftung, 1848. Festungshaft, 1849-1857.

Enthält:

Manuskripte von Reden.

Papiere zur Person und zum Werdegang.

Bruchstücke und Briefe zu den beiden Oberbürgermeisterwahlen.

Stadterweiterung Köln;

angereichert mit Nachforschungen von Carl Hackenberg, Barmen-Wichlinghausen.

1/2 Kasten.

Von den Kölner Oberbürgermeistern der letzten beiden Jahrhunderte hat nur Hermann Heinrich Becker der Stadt seine Bibliothek hinterlassen. Die ursprünglich 15.000 Bände umfassende Privatbibliothek enthielt, Beckers Bildungs- und Berufsweg entsprechend, vornehmlich juristische, politische und volkswirtschaftliche Literatur. Darüber hinaus sammelte er viele Werke zur deutschen Geschichte, Westfalica und Broschüren zur Politik des 19. Jahrhunderts. Bis auf rund 600 Bände, die unter der Signatur "BECK" aufgestellt worden sind, ist diese große Sammlung in die Aufstellungssystematik der Stadtbibliothek, deren Bestand heute ein Teil der Universitätsbibliothek ist, eingearbeitet worden.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken