Blanck, Eugen



Signatur : Best. 1279


Inhalt :
Blanck, Eugen, 1901-1980, Architekt, 1938-1944 Mitarbeiter der Landesplanungsgemeinschaft Brandenburg-Berlin und der Planungskommission für die Hauptstadt Prag und Umgebung, 1945-1946 Stadtverordneter (SPD) in Köln, 1946-1948 Dezernent für das Hochbauamt in Frankfurt am Main.

Der Nachlass wurde von dem Unterzeichner im Mai 1980 in der Wohnung des verstorbenen Architekten Blanck, Offenbachplatz 3 übernommen, gegen Zahlung eines Betrags von 500 DM an den Nachlassverwalter Rechtsanwalt Wolfgang Rduch. Die Unterlagen wurden unter Nr. 1021/80 akzessioniert.

Anfang 1981 wurden die Frankfurt betreffenden Akten aus der Zeit Blancks als Stadtbaurat von Frankfurt 1946-1948 im Umfang von vier Archivkartons an das Stadtarchiv Frankfurt abgegeben.

Die recht umfangreiche Bibliothek zur Kunst und Architektur mit teils recht raren Drucken, auch zu Köln (Zeitschrift AZ) wurden von einem Antiquar in Frankfurt erworben und später (mit einem Sonderkatalog) versteigert. Bemühungen zur Übernahme der Bibliothek durch die damalige Zentralbücherei führten zu keinem Erfolg.

Die Unterlagen wurden von Praktikanten vorgeordnet und titelmäßig erfasst. Die eigentliche Ordnung, Verzeichnung und Gliederung der Akten und Fotografien wurde in den folgenden Jahren von dem Unterzeichner vorgenommen.

Einige Schubladen mit Plänen sind noch nicht verzeichnet.

Köln, im Oktober 2008

Everhard Kleinertz

Enthält u.a.:

Familienunterlagen, private Korrespondenz, Unterlagen zur Wohnungsbautätigkeit in Köln 1927-1934, Planungsunterlagen der Landesplanungsgemeinschaft Brandenburg-Berlin und der Planungskommission für die Hauptstadt Prag und Umgebung 1938-1944, Planung und Durchführungsunterlagen zum Siedlungsbau bes. im Raum Bonn, auch Kassel, München;

Fotografien, Pläne

Umfang : 16 m, 30 Kartons, 5 Planschiebladen
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken