Elfgen, Hans



Signatur : Best. 1287


Inhalt :
Elfgen, Hans, 1889-1968, Regierungsrat, Ministerialrat im preußischen Staatsministerium, Regierungspräsident von Köln 1927-1933.

Die Unterlagen Elfgen wurden am 4. April 1981 von Heinrich Elfgen, Köln, über Max Leo Schwering dem Archiv übergeben und unter Nr. 1052/81 akzessioniert.

Sie wurden von studentischen Praktikanten vorgeordnet und nun für die Übersicht über die Nachlässe und Sammlungen vom Unterzeichner grob geordnet.

Köln, im November 2001

Enthält u.a.:

Private Vermögensangelegenheiten (1926-1932);

Studium, Berufslaufbahn (1917-1925);

Tätigkeit im preußischen Innenministerium und im preußischen Staatsministerium u.a. betr. besetzte rheinische Gebiete, Rheinlandbesetzung, Ruhrbesetzung, Separatismus, Großhessische Bewegung (1923-1926);

Regierungspräsident in Köln: Glückwünsche;

Personalia der Regierung;

Ansprachen, Reden;

Korrespondenz u.a. mit Adenauer, Oberpräsident Fuchs;

Eingemeindungen 1929;

Korrespondenz mit Regierungspräsidenten benachbarter Regierungsbezirke;

Presseangelegenheit;

Polizei in Köln, Verbote von Versammlungen und Aufmärschen;

Schriftwechsel mit Ministeralbeamten, Amtsenthebung (1926-1933);

Angelegenheiten der Zentrumspartei, christlicher Gewerkschaften (1925-1933);

Zeitungsartikel betr. u.a. Ernennung zur Tätigkeit als Regierungspräsident, Adenauer, Eingemeindungspolitik, Reichspolitik, zur Zeit nach 1933 (1926-1940)

Umfang : 1,00m; 3 Kartons; 101 Akten

>> zum Findbuch Best. 1287 Elfgen, Hans
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken