Historische Gesellschaft Köln e. V.



Signatur : Best. 1869


Inhalt :
Die Historische Gesellschaft Köln e. V. gibt die große wissenschaftliche und allgemeinverständliche Kölner Stadtgeschichte in 13 Bänden heraus.

Der im Oktober 1995 auf Initiative des Beirats des Kölner Haus- und Grundbesitzervereins von 1888 unter dem Vorsitz von Hanns Schaefer gegründete Verein fördert die Finanzierung und unterstützt die Herausgabe der Kölner Stadtgeschichte. Er betreut und ermöglicht die Herausgabe, Drucklegung und den Vertrieb der Publikation in Abstimmung mit dem wissenschaftlich verantwortlichen Herausgeber.

Der Vorstand besteht aus dem jeweiligen Oberbürgermeister der Stadt Köln als dem Präsidenten, dem geschäftsführenden Vorsitzenden, dem Geschäftsführer, dem Schatzmeister und bis zu sechs Beisitzern. Der erste Präsident war Oberbürgermeister Norbert Burger. Ihm folgten im Amt Harry Blum, Fritz Schramma und Jürgen Roters. Geschäftsführender Vorsitzender bis 2013 Pfarrer Dr. Winfried Hamelbeck, Schatzmeister Hans-Peter Krämer (Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln). Beisitzer waren Dr. Karlheinz Gierden, Franz Irsfeld, Dr. Everhard Kleinertz, Dr. Werner Schäfke und Dr. Gert Schönfeld. Zum Nachfolger von Pfarrer Hamelbeck wurde Prof. Dr. Jürgen Wilhelm gewählt.

Prof. Dr. Hugo Stehkämper, der ehemals Leitende Stadtarchivdirektor, fungierte zu Beginn als wissenschaftlicher Herausgeber und ihm gelang es, Experten für die jeweiligen Bände als Autoren zu gewinnen. 2008 übernahm Prof. Dr. Werner Eck dieses Amt.

Der erste Band "Köln in römischer Zeit" von Werner Eck erschien 2004.

Die Geschiche der Stadt Köln in 13 Bänden und einem Atlaswerk soll im Greven-Verlag Köln erscheinen. Folgende Bände sind geplant und teilweise schon erschienen:

1.Werner Eck: Köln in römischer Zeit. Geschichte einer Stadt im Rahmen des Imperium Romanum. 2004, ISBN 3-7743-0357-6.

2.Karl Ubl: Köln im Frühmittelalter. Mitte 5. Jh.-1074/75. Von der fränkischen Epoche zur erzbischöflichen Herrschaft. (noch nicht erschienen)

3.Hugo Stehkämper/ Carl Dietmar: Köln im Hochmittelalter 1074/75-1288. Entstehung und Auf-stieg der bürgerschaftlichen Stadt. (noch nicht erschienen).

4.Wolfgang Herborn: Köln im Spätmittelalter 1288-1512/13. (noch nicht erschienen)

5.Gérald Chaix: Köln im Zeitalter von Reformation und Katholischer Reform 1512/13-1610. (Noch nicht erschienen)

6.Hans-Wolfgang Bergerhausen: Köln in einem eisernen Zeitalter 1610-1686. 2010, ISBN 978-3-7743-0449-9.

7.Gerd Schwerhoff: Köln im 18. Jahrhundert 1686-1794. (noch nicht erschienen)

8.Klaus Müller: Köln von der französischen zur preußischen Herrschaft 1794-1815. 2005, ISBN 3-7743-0374-6.

9.Jürgen Herres: Köln in preußischer Zeit 1815-1871. 2012, ISBN 978-3-7743-0453-6.

10.Thomas Mergel: Köln im Kaiserreich 1871-1918. (Noch nicht erschienen)

11.Günther Schulz: Köln in der Weimarer Zeit. 1918-1933; Kriegsfolgen, Aufbau, Wirtschaftskrise. (noch nicht erschienen)

12.Horst Matzerath: Köln in der Zeit des Nationalsozialismus 1933-1945. 2009, ISBN 978-3-7743-0429-1.

13.Werner Schäfke: Köln seit 1945. (Noch nicht erschienen)

Das Historische Archiv der Stadt Köln erhielt vom Mitbegründer und Ehrenvorsitzenden der Historischen Gesellschaft Pfarrer Dr. Winfried Hamelbeck im August 2015 eine erste Aktenablieferung mit 16 Stehordnern. Diese bilden nun den Best. 1869.

Köln, August 2015

Gisela Fleckenstein

Umfang : 1 lfd m.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken