Leibl, Wilhelm



Signatur : Best. 1176


Inhalt :
Leibl, Wilhelm, 1844-1900, zunächst Schlosser in Köln, dann ab 1864 Maler in München, ab 1873 in mehreren Gemeinden Oberbayerns.

Die Sammlung von Briefen von und an Wilhelm Leibl

(23.10.1844 - 04.12.1900) wurde im Jahre 1965 erworben.

Die Ordnung der Briefe und die ausführlichen Regesten hat

Hugo Stehkämper unmittelbar nach dem Erwerb der Sammlung

hergestellt. Nachträglich wurde die Sammlung um kleinere

Erwerbungen erweitert.

Enthält u.a.:

Schulzeugnisse, Ernennungsurkunden;

Briefwechsel mit der Familie;

Korrespondenz von Künstlern und Kunstförderern, u.a. von Hermann Josef Becker, Köln; Zirkusartist Franz Beenen, Köln; Rogelio de Egusquiza, Paris; Bernt Grönvold, Olaf Halvorsen, Viktor Hauck, Albert Krüger, Berlin; Karl von Leistler, Wien; Max Liebermann, Berlin; F. L. Meyer, Düsseldorf; Michael von Munkascy, Paris; Adolf Oberländer, München; Jakob Pallenberg, Köln; Amalie Frfr. und Anton Frhr. von Perfall, Erhard Frhr. von Perfall; H. Rossner, Zeitz; Hermann Schlittgen, München; Peter Paul Schmidt, Berlin; Ludwig Thoma, München; Wilhelm Trübner, München; Franz Weinkauff, Köln; Anton Wingen, Köln; A. Wohlmuth.

Korrespondenz mit Kunstakademien, Ausstellungsleitungen, Kunsthändlern und Redakteuren von Kunstzeitschriften.

Umfang : 0,15 m; 293 Akten

>> zum Findbuch Best. 1176 Leibl, Wilhelm
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken