Zeitzeugen



Signatur : Best. 1344


Inhalt :
Dieser Bestand befindet sich nicht mehr im Historischen Archiv. Abgegeben an das NS-Dokumentationszentrum!

I Vorbemerkung

Auf Anregung von Frau Erika Laudensack, Mitglied des Rates (SPD), wurden Kölner Bürgerinnen und Bürger 1983 aufgefordert, über ihre Erinnerungen aus der NS-Zeit zu berichten. Mit der Sammlung dieser Erinnerungen wurde auf einstimmigen Beschluß des Ausschusses für Kunst und Kultur vom 01.03.1983 das Historische Archiv beauftragt.

Im Mai 1983 verfaßte das Archiv einen Aufruf, der an Vereine, Verbände und Seniorenheime versandt und auch in der Kölner Presse bekannt gemacht wurde. Unter dem Titel "Schreiben auch Sie uns! Zeitzeugen in Köln berichten: So erlebte ich den Nationalsozialismus von 1928-1945" wurden die älteren Bürgerinnen und Bürger Kölns gebeten, ihre persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen an die Jahre 1928-1945 aus der Familie, aus Beruf und Freizeit, aus ihrer politischen Tätigkeit niederzuschreiben und über ihre Berührungen mit dem Nationalsozialismus zu berichten.

Diese Aktion - zunächst bis Oktober 1983 befristet - brachte eine Reihe von vielversprechenden Beiträgen aus allen politischen Lagern jener Zeit, so daß bereits sehr bald daran gedacht wurde, geeignete Berichte in einer Dokumentation zu veröffentlichen. Der Aufruf wurde im Oktober 1983 noch einmal wiederholt und fand dann ein noch stärkeres Echo: bis Ende 1984 lagen 192 Reaktionen, darunter 152 Beiträge vor.

Aus Anlaß des 40. Jahrestages des Kriegsendes am 8. Mai 1945 legte das Historische Archiv der Stadt Köln eine Auswahl aus den Zeitzeugenberichten unter dem Titel: "... vergessen kann man die Zeit nicht, das ist nicht möglich ..." vor. Die Publikation enthält Auszüge aus 91 Beiträgen, die sich auf mehrere Themenschwerpunkte konzentrieren: Ende der Weimarer Republik, Machtergreifung, Politischer Alltag, Juden im Dritten Reich, Schicksal der Kölner Juden, Köln im Krieg, Kriegsende und Auseinandersetzung mit der Vergangenheit.

II Ordnungsgrundsätze

Der Bestand 1344 - Zeitzeugen ist ein offener Sammlungsbestand. Er setzt sich zusammen aus Erinnerungsberichten, Interviews, Briefen und anderen Materialien zur Lebensgeschichte einzelner Personen. Die Sammlung soll weitergeführt werden.

Die Beiträge sind unter den nach Numerus Currens durchgezählten Namen der Berichterstatter abgelegt. Die für die Publikation "... vergessen kann man die Zeit nicht, das ist nicht möglich. Kölner erinnern sich an die Jahre 1929 - 1945" vorgenommene Numerierung 1 - 90 der alphabetisch geordneten Namen der Zeitzeugen wurde aus praktischen Gründen beibehalten, mit Ausnahme der Nr. 37 a, die die Nr. 91 erhielt. Die in die Publikation nicht aufgenommenen und die nach Abschluß der Publikation eingegangenen Beiträge schließen sich daran mit Nr. 92 ff. an.

Aus lagerungs- und benutzungstechnischen Gründen mußte der gesamte Bestand in drei Serien aufgespaltet werden:

A) Die Serie der Originalbeiträge (Nr. 1 ff.)

Diese Serie ist für die allgemeine Benutzung gesperrt!

Soweit vorhanden, sind die nicht anonymisierten maschinenschriftlichen Transkriptionen unter der Nr. des handschriftlichen Originals abgeheftet.

B) Die parallele Serie der anonymisierten Kopien, die allein für die Benutzung zur Verfügung steht.

Die Kopien erhalten die gleiche Numerierung wie die Originalbeiträge, jedoch mit 1000er Nummern (Nr. 1001 ff.)

C) Die Serie zusätzlich eingegangener Materialien wie z. B. persönliche Unterlagen (Fotos, Kennkarten, Ausweise, Lebensmittelkarten, Briefe) sowie Zeitungsausschnitte, Fotografien, Broschüren usw., soweit sie in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Aufruf stehen.

Diese Serie wurde zur Vermeidung zahlloser Leernummern unabhängig von A) und B) durchgezählt (Nr. 2001 ff.).

Alle Materialien, die über die Thematik des Aufrufs hinausgehen, sind anderen Sammlungen (ZS, ZSB) zugewiesen oder zu besonderen Nachlässen formiert worden.

Im Index sind unter dem Namen der/des Autor/in/s und oder Materialiengeber/in/s die Signaturen der Originalbeiträge, der Kopien, der Materialien sowie der nachgelieferten Beiträge erfaßt.

I MUSTER FÜR ORIGINALBEITRÄGE

1 Best. 1344, 1 Nummer des Originalbeitrags

2 Allerödder, Hans [= Z 1] Name des Autors, in [ ] Nummer der Zeitzeugenpublikation

3 1924 Sept. 16 - 1984 Apr. 4 Lebensdaten, soweit bekannt

4 1932 - ca. 1941 Berichtszeitraum

5 Materialien: Best. 1344, Nr. 2001 Hinweis auf Materialien mit Angabe der Nummer

6 vom

7 bis

8 Inhaltliche Erschließung Raum für inhaltliche Erschließung (mit Schlagwörtern etc.)

9 eventueller Sperrvermerk

10 Allerödder, Helga Kontaktperson (nach Tod des Autors)

11 Bericht Form des Beitrags

12

II MUSTER FÜR ANONYMISIERTE KOPIEN

1 Best. 1344, 1001 Nummer des kopierten Beitrags

2 H. Al. [= Z 1] Festgelegte Namenssigle des Autors (gilt nur für die Autoren der Zeitzeugenpublikation, fehlt also bei den Autoren ab Nr. 92!)

3 1924 - 1984 Lebensdaten, soweit bekannt (nur Jahreszahlen)

4 1932 - ca. 1941

5 Materialien: Best. 1344, Nr. 2001

6 vom

7 bis

8 Inhaltliche Erschließung

9 keine Angaben zum Sperrvermerk!

10 keine Angabe zu Kontaktpersonen!

11 Bericht

12

Siglenverzeichnis

, = weitere Angaben zur Datierung

; = Trennung zwischen Folgestücken

/ = Erläuterungen

A = Abschrift

B = Bericht

ohne Datierung bedeutet, daß der B. oder Beitrag zur Publikation des Zeitzeugenbuches (1983 - 1985) oder als Reaktion auf die Publikation geschrieben wurde.

mit Datierung bedeutet, daß der Beitrag unabhängig von der Publikation des Zeitzeugenbuches entstanden ist.

Be = Berichtsergänzung

Bf (e) = Brief (e)

Ba Tbcass = Bericht auf Tonbandcassette

B / Frz = Bericht in französischer Sprache

B i Ztg = Bericht in einer Zeitung

E = Ergänzung

Fa Chr = Familienchronik

G (e) = Gedichte

Ge + Erz = Geschichte und Erzählungen

Gn = Gesprächsnotiz

Gp = Gesprächsprotokoll

Gp / tel = telefonisches Gesprächsprotokoll

3 Gp / Zs = Zusammenfassung von 3 Gesprächsprotokollen

Int / 3. F = Interview/3. Fassung

KuR = Kurzroman

KzB = Kurzbericht

Mitt ü ZA = Mitteilung über Zeugenaussage

Rmerz / Kölsch = Reimerzählung auf Kölsch

Ta = Tagebuchaufzeichnungen

ÜS - Sp = Übersetzung aus dem Spanischen
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken