F 39 - Johann Caspar Harkort



Laufzeit : (1597) 1674-1929


Inhalt : Firmensitz: Harkorten bei Hagen-Haspe
Branche: Handelshaus, eisenverarbeitende Industrie
Als Gründungsdatum der Fa. Johann Caspar Harkort wird traditionsgemäß das Jahr 1674 angenommen, das Jahr, in dem das älteste erhaltene Geschäftsbuch durch Johann Caspar Harkort I. (1648-1714) angelegt wurde. Mit ihm beginnt der wirtschaftliche Aufstieg des Unternehmens. Die Familie selbst ist seit dem 16. Jahrhundert auf Gut Harkorten bei Hagen-Haspe nachzuweisen.

Neben der Bewirtschaftung des Gutes betrieben die Harkorts, so lange sie historisch greifbar sind, eigene Rohstahlhämmer. Dazu handelten sie mit den in der Grafschaft Mark hergestellten Metallwaren (Sensen, Messer, Spaten, Draht) und Pulver. Bei der Herstellung von Sensen und Messern im Raum Haspe/Wetter entstand im frühen 18. Jahrhundert ein Verlagsverhältnis zwischen Harkort als Reidemeister und den verlegten Schmieden. Der Export konzentrierte sich bis in das 19. Jahrhundert hinein auf den nord- und nordosteuropäischen Raum. Über Amsterdam und Lübeck gingen Lieferungen nach Dänemark, Norwegen sowie in den Ostseeraum. Als Retourfracht bezog das Handelshaus Harkort Stockfisch, Tran, Leinsamen, Federn und andere Waren des täglichen Bedarfs.

Um 1800 wurde unter Johann Caspar Harkort IV. (1753-1818), einem Pionier auf dem Gebiet der landwirtschaftlichen Intensivierung, eine Brennerei eingerichtet. Nach seinem Tod entstand 1819 eine Gerberei, die zunächst sein Sohn Christian (bis 1834), dann die Kompagniehandlung Gebr. Harkort (bis 1849) betrieb. Johann Caspar Harkort V. (1785-1877) begann 1832 mit der fabrikmäßigen Herstellung von Eisenwaren unter Einsatz von Dampfkraft.

Die Fabrik spezialisierte sich auf den Eisenbahnbedarf; 1853 wurden bereits eine Million Pfund Stahl und Eisen verarbeitet. Aus der Fabrik für Eisenwaren erwuchs der Brückenbau für Eisenbahnen in Westfalen, in den Rheinlanden und später in ganz Europa. Als erster Präsident war Johann CasparHarkort V. 1844 maßgeblich an der Gründung der Handelskammer beteiligt; 1847 wirkte er an der Gründung des Hasper Stahlwerks Lehrkind, Falkenroth & Co. mit. Unter seinem Sohn Johann Caspar VI. (1817-1896) wurde bereits 1860 ein Zweigbetrieb in Duisburg-Hochfeld für den Brückenbau errichtet, seit 1872 unter eigener Firma "Actiengesellschaft für Eisenindustrie und Brückenbau".

Als Fabrik für Schienenbefestigungsmaterial bestand die Johann Caspar Harkort G.m.b.H. bzw. oHG bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts.
46 m
Der Bestand deckt weite Bereiche der auf Harkorten betriebenen oder von dort aus geleiteten Unternehmungen ab. Mit annähernd gleicher Dichte der Überlieferung sind vertreten das Kommissionsgeschäft des 17. bis frühen 19. Jahrhunderts und das Fabrikgeschäft zu einem Zeitpunkt, als die Industrialisierung dank des Eisenbahnbaus in Deutschland endgültig zum Durchbruch kam. Die vielfältige Korrespondenz erfaßt Geschäftspartner in ganz Europa, wobei der Schwerpunkt auf Nordosteuropa liegt. Die Nebenbetriebe auf Harkorten, vor allem die Landwirtschaft und die Gerberei, sind mit Geschäftsbüchern und Akten vertreten.

A Handelshaus und Fabrikgeschäft

1. Geschäftsbücher
Hauptbücher und Register 1674-1888 (56)
Memoriale und Journale 1733-1883 (39)
Briefkopierbücher 1750-1910 (42)
Kontenbücher 1721-1814 (4)
Bilanzbücher 1818-1919 (3) [weitere in N 18]
Kassenbücher 1809-1893 (8)
Reisebuch 1800-1803 (1)
Bestellbücher 1798-1845 (9)
Preisbücher 1815-1873 (10)
Kalkulationsbücher 1809-1888 (3)
Fakturenbücher 1815-1881 (2)
Speditions-, Versandbücher 1763-1856 (5)
Restantenbücher 1849-1856 (1)
Packbücher 1820-1846 (2)
Arbeitsnachweis, Lohnlisten 1847-1900 (5)
Hammerbücher 1743-1852 (23)
Handelsnachrichten China, Amerika 1824-1853 (2)

2. Briefe (Empfängerüberlieferung)
Rund 53.000 Briefe aus der Zeit 1808 bis 1859 spiegeln die Wandlungen der Geschäfte des Hauses Harkort im 19. Jahrhundert wider.
In den ältesten Jahrgängen bis etwa 1820 sind vornehmlich Briefe auswärtiger Handelshäuser und Rohstofflieferanten zu finden. In den 1820er Jahren gewinnen die Briefe von Lieferanten des Handelshauses aus dem märkisch-bergischen Raum an Bedeutung, zugleich wächst das Gewicht der innerdeutschen Abnehmer, vor allem der Bremer und Hamburger Handelshäuser. Ab 1836 lassen sich Korrespondenzen in Eisenbahnangelegenheiten nachweisen, zunehmend ab 1839 und dominierend ab 1845. Ab 1857 ist die Briefsammlung nicht mehr vollständig, private und geschäftliche Post von Johann Caspar Harkort VI. vermengen sich, weitere Teile sind im Bestand N 18 enthalten.

Die wichtigsten Korrespondenzpartner waren (aufgenommen wurden Korrespondenzpartner mit mehr als 200 erhaltenen Briefen):
C.H. & A. Bauendahl, Lennep 1820-1834
Benoidt, Brüssel 1810-1822
J.W. Blank & Co., Elberfeld 1818-1834
J.D. Bomnüter, Iserlohn 1835-1845
Heinrich Bornemann, Altena 1813-1834
J.H. Brink & Co., Elberfeld 1820-1845
Bunge & Co., Amsterdam 1821-1857
A. Castringius & Sohn, Altena 1810-1827
L.W. Cretschmar, Düsseldorf 1845-1855
F.W. Dahlmann, Wehringhausen 1831-1855 (660)
Fr. Diergardt, Krefeld / Viersen 1822-1832
Friedr. Dreyer sen. u. jun., Haspe/Finnentrop/Zutphen 1860-1868
Ludw. Aug. Eickhorn, Fickenhütte 1814-1845 (620)
Englerth & Cuenzer, Eschweilerpümpchen 1845-1855
J.C. Harkort, Maschinenfabrik, Harkorten 1855-1857 (330)
J.W. Hertz & Sohn, Bremen 1826-1834
von der Heydt, Kersten & Söhne [vorm. Gebr. Kersten], Elberfeld 1811-1857 (3000)
Hondeyker, Amsterdam 1810-1820
Jacobi, Haniel & Huyssen, Gutehoffnungshütte, Oberhausen 1845-1852
Kalckhoff, Duisburg 1810-1822
Kamp & Co., Wetter 1835-1855
Krohn & Co., Bergen 1821-1834
Gebr. Kuhlmann, Grüne 1835-1845
Lehrkind, Falkenroth & Co., Haspe 1845-1857
Mittelsten Scheid, Barmen 1818-1832
Jonas Mylius, Hamburg 1821-1828
Nering Bögel & Co., Isselburg 1813-1834
Gustav Pickhardt, Remscheid 1845-1852
Johannes Rupe Witwe & Co., Iserlohn 1810-1840
L. Schiffer, Düsseldorf 1845-1855
Eduard Schmidt, Nachrodt 1835-1855 (820)
J.H. Schmidt [Söhne], Iserlohn 1824-1845
Theodor Schmöle Söhne Iserlohn 1855-1857
J.A. Schröder, Duisburg 1820-1845
Wilhelm Schüren, Reisender in Norwegen und Schweden 1820-1834
Joh. Simons Erben, Elberfeld 1820-1834
J.H. Stein, Köln 1835-1855
P.C. Turck Witwe, Lüdenscheid 1820-1857
Andreas David Vorster, Hagen 1835-1855
Robert White jun., New York 1825-1834
J.J. Wienke, Lübeck 1811-1829
Stephan Witte & Co., Iserlohn 1810-1855

B Weitere Betriebe und Beteiligungen der Familie Harkort

1. Gerberei Christian Harkort / Gebr. Harkort
Hauptbuch 1822-1827 (1)
Memoriale, Journale 1819-1835 (7)
Kalkulationsbuch 1819-1835 (1)
Adreßbuch 1834-1836 (1)
Versetzbuch 1835-1838 (1)
Bestellbuch 1832 (1)

2. Weberei [Verlag im Siegerland, u.a. in Netphen u. Hilchenbach]
Kontobuch, Weberbücher 1815-1833 (5)

3. Landwirtschaftlicher Betrieb
Hauptbücher 1828-1854 (3)
Memoriale, Kontobuch, Kladden 1815-1824 (3)
Tagebücher (von Verwaltern) 1821-1847 (4)
Viehregister 1822-1824 (2)
Pachtprotokolle 1847-1848 (1)
Dreschregister, Getreidenotizen 1820-1843 (17)
Fuhrwerksrechnungen 1827 (1)
Prozesse, Akten 1814-1898 (55)

4. Sägefabrik
Memoriale 1841-1843 (2)

5. Laden am Quambusch, Hagen-Haspe 1815-1820 (1)

6. Kompagniehandlung in Hanau
Hauptbuch und Journal 1730-1731 (2)

7. Harkort & Duisbu[e]rg, Harkorten, Baumschule
Memoriale 1806-1810 (3)
Hauptbuch 1809-1810 (1)
Kassabuch 1815-1818 (2)

8. Brennerei
Hauptbuch 1802-1812 (1), Memorial 1802-1813 (1), technologische Korrespondenz mit Apotheker Jordan, Wunstorf 1800-1804 (1)

9. Schiffahrt auf der Ruhr
Journal 1783-1791 (1)

10. Johann Caspar Harkort GmbH, Haspe, Schraubenfabrik
Gesellschafterversammlungen und Akten 1893-1913 (5)

11. Beteiligungen
Harkort''sche Bergwerke und chemische Fabriken AG 1872-1876 (1); Lehrkind, Falkenroth & Co., Haspe 1847-1860 (4); Falkenroth, Kocher & Co., Haspe 1862-1893 (2); Harkort''sche Maschinenfabrik, Dortmunderfeld 1859-1867 (1); Deutsche Elektrizitätswerke zu Aachen Garbe, Lahmeyer & Co. AG, Aachen 1899-1911 (2); F. Werotte & Co., Haspe 1860-1863 (1); Ziegelei Westerbauer 1874 (1); Zechenbesitz (4), u.a. Eisensteinzeche Hohensyburg I 1852-1873, Hirschberg bei Wetter 1825-1864, Carlsbank (1827-)1868, Prosper 1867.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken