F 45 - Lüner Hütte Ferd. Schultz & Co.



Laufzeit : (1868) 1872-1963


Inhalt : Firmensitz: Lünen
Branche: Eisengießerei, Maschinenbau
Gegründet 1873 durch Ferdinand Schultz, der 1872 aus dem Dienst der Gewerkschaft Westfalia [Wehrenbold & Cie.] ausschied. Zur Gründung nahm er neben eigenem Kapital finanzielle Hilfe seiner Familie in Anspruch. Nach dem Erwerb mehrerer Grundstücke in Lünen baute er eine Eisenhütte, die sich eng an das Produktionsprogramm der übrigen Lüner Eisengießereien anlehnte. Neben die Herstellung von Handelsgußwaren, Öfen, Bau- und Maschinengußwaren trat die Fabrikation von Dampfmaschinen. Ende der 1920er Jahre Einstellung der Ofenproduktion. Für einige Jahre wurden Betonhärtemittel produziert.
2 m
1. Geschäftsbücher
Privat-Hauptbücher von Ferdinand Schultz 1864-1908 (2)
Privatkopierbuch von Ferdinand Schultz 1873-1888 (1)
Journale 1873-1921 (2)
Geheimbücher 1873-1902 (2)
Kassen-Kladde 1913-1944 (1)
Inventur-Hauptbuch 1909-1913 (1)

2. Akten
Grundstücksangelegenheiten 1873-1922 (5); Pachtverträge 1873-1910 (2); Technische Berichte 1873-1899 (1); Bilanzen 1873-1922 (1).

Darin:
Erbengemeinschaft Schultz (befaßt mit der Auflösung des Vermögens der Lüner Hütte) (1928) 1945-1963 (53);
Homogenol-Fabrik Franz Versen, Lünen 1941-1948 (1);
Homogenol-Fabrik Dr. Otto Tepel, Lünen 1955-1961 (4).
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken