F 67 - Hans Reiss



Laufzeit : 1920-1973


Inhalt : Firmensitz: Hagen-Delstern
Branche: Bauindustrie (Hoch- und Tiefbau)
Gegründet um 1913 von Hans Reiss sen. (+ 1945), fortgeführt durch seinen Sohn Hans E. Reiss (* 1916); mittelständisches Bauunternehmen, beteiligt am Wiederaufbau in Hagen und Umgebung, ab 1960 am Bau der Autobahn Hagen-Gießen ("Sauerlandlinie") mit Brücken zwischen Hagen und Lüdenscheid.
2,5 m
1. Geschäftsbücher
Geräteinventarbuch 1943-1968 (1943 angelegt wegen Vorschrift der Wirtschaftsgruppe Bauindustrie zur Einführung von Baumaschinenkarten); Lohn- u.a. Buchungsunterlagen; Krankenkassenbücher.

2. Akten
Bilanzen, Steuern (ab 1946); einzelne Aufträge, u.a. "Osteinsatz" (1941-1943); Autobahnbau (ab 1960); Bau einer Elektro-Hängebahn 1929; Bauten im Freilichtmuseum Hagen (ab 1970).

Empfängerüberlieferung:
Organisation Todt (OT)/Generalinspektion für den deutschen Straßenbau 1941
Wirtschaftsgruppe Bauindustrie, Hauptgeschäftsstelle Berlin 1935-1944
Mitteilung der OT-Zentrale für den Osteinsatz, später: Unternehmernachrichten der Verwaltung Ost 1942-1943.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken