F 73 - Ludw. Povel & Co.



Laufzeit : (1824) 1871-1970


Inhalt : Firmensitz: Nordhorn
Branche: Textilindustrie (Buntspinnerei und Weberei)
Anton Joseph Povel (1823-1880) stammte aus einer münsterländischen Familie, die seit dem 17. Jahrhundert Textilhandel mit den Niederlanden betrieb. 1823 siedelten seine Eltern von Greven nach Nordhorn über und übernahmen die großelterliche Firma Kistemaker & Brück, ein Speditionsunternehmen. Als Teilhaber dieser Firma gründete A.J. Povel 1851 die Nesselweberei Kistemaker & Povel und 1871 nach dem Ende dieser Kompagnie die Firma Povel & Günter, eine Mechanische Baumwollweberei, Färberei und Bleicherei.

Nach dem Tode des Firmengründers führte seine Witwe Clementine geb. Schründer (1835-1900) den Betrieb weiter. 1884 wurde die Firma auf ihren Sohn Ludwig (1859-1938) übertragen. Seitdem lautete die Firma Ludw. Povel & Co.

Zwischen 1900 und 1914 sowie 1926-1929 expandierte der Betrieb rasch. 1929 waren 1911 Arbeiter und Angestellte beschäftigt, 1939 2350; 1922 Umwandlung in eine KG; 1976 Übernahme durch die van Delden-Gruppe.
5 Kartons
Bilanzen, Kapitalkonten 1871-1950
Patente 1888-1908
Akten zum Betrieb 1929-1955
Gesellschaftsverträge 1932
Fotos von Maschinen 1889
Festschriften 1929 und 1952
Korrespondenzen 1919-1931
Prospekt 1970

Darin:
Haushaltsbücher von A.J. Povel 1849-1881 und Clementine Povel geb. Schründer 1869-1879 sowie Ludwig Brück 1824-1878;
Briefkopierbuch von Kistemaker & Brück 1864-1870