F 83 - Actiengesellschaft für Eisenindustrie und Brückenbau vormals Johann Caspar Harkort



Laufzeit : (1860) 1872-1890


Inhalt : Firmensitz: Duisburg
Branche: Bauindustrie (Brückenbau, Eisenkonstruktionen)
Gegründet 1872 während der Gründerjahre mit einem Aktienkapital von 4,5 Millionen RM; bereits 1860 Erwerb von Grundbesitz in der Duisburger Feldmark; in Hochfeld 1867 Errichtung einer Werksanlage für Brückenbau, um die vom Stammunternehmen in Hagen-Haspe betriebene Fabrikation von Brücken und Eisenkonstruktionen zu erweitern. Die Actiengesellschaft spezialisierte sich auf Eisenbahnbauten; die Rotunde zur Weltausstellung in Wien 1873 verschaffte weltweite Anerkennung. 1892 zog sich Johann Caspar Harkort VI (1817-1896) aus dem Unternehmen zurück; im November 1931 Zahlungseinstellung; Verkauf der Anlagen 1933 an die Demag-AG, Duisburg.
0,5 m
Der Bestand enthält Akten und Sammelgut aus der Zeit der aktiven Beteiligung von Johann Caspar Harkort VI an der Unternehmensleitung, vor allem zum Bau von Eisenbahnbrücken (Düsseldorf-Hamm, Portugal, Mainz, Duisburg) und zur Weltausstellung 1873.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken