F 143 - Chemische Werke Bergkamen AG



Laufzeit : 1922-1984


Inhalt : Firmensitz: Bergkamen
Branche: Chemische Industrie
1935/36 begannen die Planungen für das neue Werksgelände nördlich der Zeche Grimberg in Bergkamen. 1937 erfolgte die Gründung der Chemischen Werke Essener Steinkohle AG. 1939 konnte der Betrieb in Bergkamen aufgenommen werden. Nach der Entflechtung 1952 erfolgte die Umbenennung in Chemische Werke Bergkamen AG. 1959 erwarb die Schering AG die Chemischen Werke Bergkamen AG von der Harpener Bergbau AG.
20 m
Der Bestand enthält u.a. betriebstechnisches Schriftgut (z.B. zur Fischer-Tropsch-Synthese) sowie Laborberichte; Lohnlisten; Korrespondenz mit Verbänden; umfangreiches Fotomaterial; Unterlagen über die Kriegsschädenbeseitigung 1945, Demontage 1949-1952, Genehmigungen der Militärbehörde 1945.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken