F 150 - Friedrich Thomée AG / Krupp Edelstahlprofile GmbH, Werk Ütterlingsen



Laufzeit : [1900-1997]


Inhalt : Firmensitz: Werdohl
Branche: Drahtindustrie
1827 Gründung der Fa. Joh. Diedr. Hunsdiecker & Co. (Teilhaber: Friedrich Thomée, Arnold und Leopold Hunsdiecker) und Bau eines Drahtwalzwerkes und einer Drahtzieherei in Werdohl-Ütterlingsen, 1838 Friedrich Thomée Alleininhaber, 1853 zusätzliches Puddelwerk, 1867 Bau eines weiteren Werks in Werdohl (Bahnhofsnähe) als Walz- und Puddelwerk, 1873 Eingliederung in die Westfälische Union AG für Bergbau, Eisen- und Draht-Industrie, 1879 wieder selbständig, 1899 Friedrich Thomée AG, 1920 Interessengemeinschaft mit Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-AG, 1926 zur Vereinigte Stahlwerke AG, 1951 zur Stahlwerke Südwestfalen AG, 1978 Krupp Stahlwerke Südwestfalen AG, 1985 Krupp Stahl AG, 1984 Stillegung und anschließend vollständiger Abbruch der Werksanlagen am Bahnhof (Werk Ütterlingsen bleibt bestehen), 1994/95 Krupp Edelstahlprofile GmbH, 1998 endgültige Werksschließung.
0,5 lfm
Belegschaftsfotos, vor 1914; Fotos Drahtzieherei, um 1930 und 1983; Außenaufnahmen Werk Thomée, um 1983; Werkszeitschrift "Kokille", Sept. 1973; Dokumentation Stahlarbeiterstreik 1978-1979; Presseausschnitte und Flugblätter der Gewerkschaften bzw. des Betriebsrates, 1983-1996; Reden des Betriebsratsvorsitzenden des Werks Ütterlingsen, 1978-1987; Demonstrations-Transparente, 1996/97.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken