F 160 - Funcke & Hueck



Laufzeit : 1842-1970


Inhalt : Firmensitz: Hagen
Branche: Eisen-, Blech- und Metallwarenindustrie / Stahlverformung (Schraubenfabrik, Gesenkschmiede)
1844 gründeten Bernhard Wilhelm Funcke I (1793-1857) und sein Neffe Friedrich Hueck die Schraubenfabrik Funcke & Hueck. Noch im selben Jahr stellten sie eine Dampfmaschine auf, die erste in Hagen. Wilhelm Funcke I schied bereits 1846 aus, sein Sohn Wilhelm Funcke II (1820-1896) führte das Unternehmen mit Friedrich Hueck weiter. Wilhelm Funcke, bekannt und volkstümlich als "Schruwen-Willm", wurde zur treibenden Kraft des Ausbaus der Firma. 1850 nahm sie auch die Produktion von Schienenbefestigungsmaterial auf, 1860 gliederte sie sich eine Gesenkschmiede an (mit dem ersten Riemenfallhammer Deutschlands). Die Beschäftigtenzahl lag schon Mitte der 1850er Jahre zwischen 300 und 400 und kletterte bis 1913 auf 1.500; 1933 waren es rund 1.000 Arbeiter und Angestellte. Sehr früh setzte Funcke auf betriebliche Sozialpolitik (1855 Betriebskrankenkasse, 1869 Arbeitersparkasse, später auch Arbeiterwohnungsbau und Konsumverein). Darüber hinaus engagierte sich Wilhelm Funcke II im Verbändewesen (zeitweise Präsident der Handelskammer, Mitgründer des Langnamvereins) und als liberaler Politiker. Auch darin folgte ihm sein Sohn Wilhelm Funcke III (1856-1910). Er gründete z.B. mit anderen den Verein der märkischen Kleineisenindustrie.
Der Teilhaber Friedrich Hueck schied Ende des Jahres 1862 aus. 1875 trat Theodor Springmann (1840-1927) als Teilhaber ein. Nach dem Ausscheiden der Familie Springmann (1926) blieb das Unternehmen allein im Besitz der Nachkommen von Wilhelm Funcke III. Von 1910 bis 1947 führten es die Brüder Wilhelm Funcke IV und Oscar Funcke, danach Fritz Falkenroth (bis 1959) und Wilhelm Harkort (ab 1959), beide Enkel von Wilhelm Funcke III. Der Betrieb wurde 1970 an die Firma Bauer & Schaurte (Neuss) verkauft.
1,5 lfm
Firmengeschichte, verfaßt von Oscar Funcke (3); Handelsregister (1); Teilhaber und Gesellschaftsverträge (3); Bilanzen und Gewinne (2); Geheimbücher, 1891-1925 (3); Wilhelm Funcke II (2); privates Hauptbuch Wilhelm Funcke II, 1842-1875 (1); Theodor Springmann (1); Firmenjubiläen (1); Werksansichten (1); Grundstückswesen (2); Rundschreiben (2); Eingaben an Regierung und Parlament, 1870/85 (1); Verlagerungsbetrieb Kleinpresswerk GmbH, 1944 (1); Wiederaufbau 1945/46 (1); Produktkataloge und Preislisten (5); betriebliche Sozialpolitik (3); Arbeitsordnungen (2); Verkauf an Bauer & Schaurte (1); Korrespondenzbuch Johann Peter Funcke, 1850-1875 (1); Eisen- und Stahlwaren-Industriebund [Esti], Wuppertal-Elberfeld (4); Schraubenfabrikation (1).
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken