F 161 - Funcke & Elbers



Laufzeit : 1857-1950


Inhalt : Firmensitz: Hagen
Branche: Eisen- und Stahlindustrie, Walzwerk
Das Unternehmen wurde als Puddelwerk 1856 durch Wilhelm Funcke II (1820-1896) und Eduard Elbers (1830-1903) mit weiteren Kommanditisten gegründet. Ziel war die Belieferung der Firma Funcke & Hueck mit hochwertigem und preiswertem Roheisen. Unter den späteren Teilhabern sind Wilhelm Bergenthal und Rudolf Springmann zu erwähnen. Neben das Eisen- und Stahlwerk trat ein Walzwerk, doch technisch veraltete der Betrieb. Thomas- oder Martinverfahren wurden nicht übernommen. 1908 legte man den Betrieb still; Otto Elbers brachte das Walzwerk in die Firma Eicken & Co. ein. 1950 war die Liquidation endgültig abgeschlossen, und die Firma Funcke & Elbers wurde im Handelsregister gelöscht.
0,5 lfm
Gesellschaftsverträge (1); Geheimbücher (3); Betriebsanlagen und -gebäude (1); Grundstücke (1); Umwandlung und Verkauf (2); Kampf der reinen Walzwerke gegen gemischte Konzerne der Eisen- und Stahlindustrie (1); Gesellschaftsverträge Hagener Grundstücks-Aktiengesellschaft (1).
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken