K 8 - [Südwestfälische Industrie- und] Handelskammer zu Hagen



Laufzeit : [1844] 1929-1970


Inhalt : Seit 1827 bereiteten der Iserlohner Landrat P.E. Müllensiefen und der Hagener Fabrikant Eduard Elbers eine "Handelskammer der Grafschaft Mark" vor; sie fanden dabei aber wenig Interesse bei den märkischen Kaufleuten und Fabrikanten, die auch dem Drängen der preußischen Behörden zunächst nicht nachgaben. Nach 1840 wurde darauf verzichtet, eine Kammer für die drei Kreise Hagen, Iserlohn und Altena einzurichten. In Hagen stimmten dann am 11.3.1842 30 von 218 eingeladenen Kaufleuten des Kreises einer Gründung für ihren Bezirk zu, am 18.10.1844 erschien das Statut der Handelskammer in der preußischen Gesetzsammlung. Dieser Tag gilt als das Gründungsdatum der Kammer. Wegen mehrerer Einsprüche nahm die Kammer unter ihrem Präsidenten Johann Caspar Harkort V. ihre Arbeit erst 1846 auf.

Auf der Grundlage der Notverordnung vom 1. August 1924, die das Handelskammergesetz von 1897 erweiterte, vereinigte der preußische Handelsminister durch Erlaß vom 13.9.1929 die vier Handelskammern Hagen, Iserlohn, Lüdenscheid und Altena zu einer einzigen Kammer mit Sitz in Hagen. Im Februar 1930 vereinbarten die Vorstände und Geschäftsführer der alten Kammern die Einzelheiten der Vereinigung. 1935 wurde eine Außenhandelsstelle für den Bereich der IHKn Hagen, Siegen und Arnsberg eingerichtet (ab 1943 für den Bereich der Gauwirtschaftskammer Westfalen-Süd). 1943-1945 fungierte die Kammer als Organ der Gauwirtschaftskammer Westfalen-Süd in Dortmund. Im April/Mai 1945 wurde die SIHK rekonstituiert, lokale Kammerausschüsse entstanden in Lüdenscheid, Altena, Iserlohn und Schwelm.

Unter den Präsidenten vor 1930 ragt Theodor Springmann (1840-1927) hervor; in seiner Amtszeit von 1903-1920 gründete die Handelskammer die Hagener Kaufmannsschule. Nach dem Krieg prägte Präsident Fritz Berg (1901-1979) in den Jahren seiner Amtszeit 1946/47, 1948 bis 1971 die Kammerarbeit. Mit Max Gerstein (1856-1937) und Dr. Ernst Voye (1877-1942) in den Jahren 1892-1923 bzw. 1923-1933 (Voye war ab 1906 2. Syndikus) besaß die Kammer Syndici, die in vielen Fällen Geschäftsführer von Verbänden waren. Dr. Wilhelm Möller (1904-1987) war zwischen 1943 und 1971 Hauptgeschäftsführer der Kammer.
16 m
Ein Brand am 29.1.1961 vernichtete kurrentes Aktenmaterial. Zu diesem Zeitpunkt fehlten aber bereits die Akten aus der älteren Zeit, die 1944 untergegangen waren. Durch diese Verluste bedingt setzt sich der Bestand aus mehreren Subprovenienzen zusammen, vor allem aus Akten der einzelnen Geschäftsstellen, Handakten von Geschäftsführern der Kammer sowie Akten der Zentralregistratur. Der Schwerpunkt liegt auf der Nachkriegszeit bis 1955.

Zusammenlegung der Kammern zur SIHK 1929-1930 (1); Satzungen 1945-1957 (4); Präsidium 1945-1971 (7), u.a. Fritz-Berg-Stiftung; Vollversammlungen 1950-1964 (5); SIHK-Ausschüsse 1945-1963 (38), u.a. örtliche Kammerausschüsse in Iserlohn, Hagen, Lüdenscheid, Altena; Erfahrungsaustauschgruppen 1951-1960 (6); Jahres- und Tätigkeitsberichte, Öffentlichkeitsarbeit 1948-1968 (10); Jahresveranstaltungen 1956-1970 (Tonbänder, 15); Sammelgut zur Kammergeschichte [1864-1942] 1945-1958 (13); Geschäftsstellen in Altena, Lüdenscheid, Schwelm und Iserlohn 1945-1971 (8); Kammergebäude 1954-1961 (5).

Regionale Kammervereinigungen 1945-1949 (3); Kammerrecht, Mitbestimmung 1949-1954 (7); Kammervereinigung NRW 1945-1948 (1).

Recht (allgemein) 1946-1955 (3); Konkurse und Vergleiche 1953-1957 (4); Handels- und Firmenregister 1946-1970 (3); Wettbewerbsrecht 1948-1967 (3). Wirtschaftspolitik (allgemein) 1945-1955 (7); politische Wahlen 1956-1964 (7); Wiederaufbau, Bewirtschaftung, Permits 1945-1949 (15); Brennstoff- und Energiemeldungen von Firmen 1945-1946 (3); Militärregierung Hagen 1945-1946 (4); Währungsreform und Folgen 1948-1951 (3); Treuhänder 1946 (1).

Gas-, Strom- und Energieversorgung 1949-1960 (9); Essener Stahlwerk G.m.b.H. 1949-1956 (3); Wasserwirtschaft 1949-1961 (13); Ruhrtalsperrenverein 1949-1955 (2); Brennstoff- und Energieberatungsstelle Hagen 1946-1951 (15); Raumplanung, Kommunalfragen 1947-1965 (8); Industrie-Förderungs-Gemeinschaft Hagen 1957-1961 (1); Lage- und Strukturberichte 1945-1968 (20); Graetz K.G. Altena 1955-1956 (1); Stahlwerk Mark Wengern AG 1959-1963 (2); Geld, Banken, Börsen (allgemein) 1945-1964 (2); Einzelhandel 1947-1955 (2).

Eisenbahnverkehr (allgemein) 1946-1959 (5); Ruhr-Sieg-Eisenbahn 1946-1965 (3); Kreis Altenaer Eisenbahn 1946-1965 (3); Sauerland-Höhenstraße / Autobahn Hagen-Gießen 1954-1959 (2); Iserlohner Kreisbahn AG, Letmathe 1956-1959 (2); Bus- und Bahnlinien 1954-1959 (2).

Außenhandel mit einzelnen Ländern 1945-1969 (7); Außenhandelsstatistik 1954-1958 (8).

Öffentliche Finanzen, u.a. Realsteuerhebesätze im Ennepe-Ruhr-Kreis 1951-1958 (8).

REFA-Bezirksverband Hagen 1948-1956 (4); Arbeitsmarktsstatistik 1948-1969 (8); Tarifpolitik 1954-1961 (1); Gastarbeiter 1960-1964 (1).

Universitäten Dortmund und Bochum (Gründung) 1956-1972 (2); Arbeitskreis "Wirtschaft und Schule", Altena 1961-1964 (1); Kaufmännisches Schulwesen in Hagen 1938-1962 (7); staatliche Ingenieurschule Hagen 1945-1956 (2).

Verbände und Vereine (allgemein) 1945-1960 (4); Wirtschaftsvereinigung Gießereien 1946-1948 (2); Wirtschaftsverband Elektroindustrie 1947-1948 (1); Verband der Industriellen, Hagen 1945-1960 (6); Kreis junger Unternehmer, Altena 1952-1969 (4); Arbeitgeberverbände der Eisen- und Metallindustrie 1953-1969 (5); Arbeitgeberverband Hagen-Ennepe-Ruhr 1965 (1); Arbeitgeberverband für den Stadt- und Landkreis Iserlohn 1951-1960 (3); Hans-Kirchhoff-Stiftung, Iserlohn 1940 (1).


Darin:
Kartei von Dr. Wilhelm Helmrich zur Struktur des Kammerbezirks 1929-1937.

Handakten Hauptgeschäftsführer Dr. Möller 1945-1965 (28), u.a. Arbeitgeberverband Hagen-Ennepe-Ruhr 1945-1948; Arbeitsgemeinschaft der kleinen und mittleren Betriebe Südwestfalens 1947; Präsident Fritz Berg; Elektromark 1949-1953 Gewerkschaften 1946-1947; Kammervereinigung NRW; Kaufmannsschule Hagen; Verein der Märkischen Kleineisenindustrie, Gevelsberg 1953; Wirtschaftsverband Versandhandel 1949; Hagener Zeitung 1864-1866, 1915-1916, 1939-1942.

Gemeinsames Außenhandelsbüro Hagen 1958-1961 (3).
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken