K 11 - [Industrie- und] Handelskammer zu Iserlohn



Laufzeit : 1851-1970


Inhalt : Nach mehreren vergeblichen Anläufen seit den 1830er Jahren konstituierte sich die Kammer 1850/51. Am 28.8.1850 wurden die Statuten durch königlichen Erlaß bestätigt, die ersten Wahlen fanden am 21.2.1851 statt, die erste Sitzung am 6.3.1851. Die Kammer erstreckte sich auf Stadt und Kreis Iserlohn. Sie war vor allem unter ihrem Präsidenten Carl Möllmann (1832-1902, Kammerpräsident 1876-1902) außenwirtschaftlich orientiert. Erster hauptamtlicher Sekretär war Dr. August Werth, der zwischen 1911 und 1946 die Geschäfte der Kammer bzw. der Zweigstelle Iserlohn der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer führte.

Bei der Zusammenlegung der Kammern zur Südwestfälischen Industrie-und Handelskammer zu Hagen zum 1.1.1930 war Iserlohn härtester Widersacher der preußischen Regierung. Ab 1930 ist Iserlohn Geschäftsstelle für den Bezirk Stadt und Kreis Iserlohn (ohne Stadt Schwerte und Amt Westhofen); seit 1975 ist die Geschäftsstelle Iserlohn für die Städte Iserlohn, Hemer und Menden zuständig.
20 m
Der Bestand enthält Akten aus der Zeit einer eigenständigen Kammer Iserlohn und aus der Zeit der Geschäftsstelle der SIHK, die in vielen Fällen untrennbar miteinander verbunden waren. In der älteren Schicht sind Teile der Akten- und Buchüberlieferung aus dem ersten Halbjahrhundert nach Kammergründung enthalten; eine Verdichtung dieser Akten erfolgte schon im späten 19. Jahrhundert. Die Zeit nach 1918 ist gut belegt, auch wegen der nunmehr dauerhaften hauptamtlichen Besetzung der Stelle des Syndikus. Die Masse der Überlieferung fällt in die Zeit 1935-1950. Wegen der Verluste bei der Kammer Hagen und anderen Kammern ist die Empfängerüberlieferung regional wie überregional (u.a. zur Reichswirtschaftskammer) wertvoll. Die Akten zur Permit-Erteilung gestatten eine detaillierte Übersicht über die wirtschaftliche Lage im Kreis Iserlohn nach 1945.

Zusammenlegung zur SIHK Hagen (1912) 1929-1930 (13); Korrespondenz mit der Hauptgeschäftsstelle Hagen 1936-1949 (5) und anderen Geschäftsstellen 1945-1948 (2); Personalangelegenheiten 1867-1949 (8); Kassenangelegenheiten, Bilanzen, Beiträge, Repartitionslisten 1867-1949 (11); Kammergebäude 1916-1949 (2); Wahlen 1894-1930 (14); Vollversammlungen 1888-1924 (5); Ausschüsse, vor allem der SIHK 1927-1949 (5); Lageberichte der SIHK 1945-1950 (2) und der Geschäftsstelle Iserlohn 1949 (1); Kammerjubiläum und -geschichte 1945-1953 (3); Kammerjournal 1851-1865 (1); Briefausgänge 1919 (1); Geschäftsordnung 1921-1924 (2); Verkehrs-und Tarifbüro der Kammer 1921 (1).

Kammerorganisation, -reformen 1904-1949 (6); Organisation der gewerblichen Wirtschaft 1937-1942 (1); Reichswirtschaftskammer mit Arbeitsgemeinschaft der IHKn 1936-1945 (16); Gauwirtschaftskammer Westfalen-Süd, Dortmund 1943-1944 (1); DIHT 1949 (1); Vereinigung der IHKn des niederrheinisch-westfälischen Industriegebiets 1932-1935 (1); Interessengemeinschaft mittlerer und kleinerer Handelskammern 1922-1923 (1); Kammervereinigung NRW 1946-1948 (1); Vereinigung deutscher Handels- und Gewerbekammersekretäre 1912-1916 (2); Landesausschuß der preußischen Handelskammern 1920 (1).

Schiedsgerichte 1924-1934 (3); Konkurse und Vergleiche 1933-1939 (1); Gewerbeordnung 1910-1950 (4); Gewerbegenehmigungen 1935-1938 (2); Gewerbegenehmigungen und Permits 1945-1949 (66); Handelsregister 1921-1952 (15); Revisoren, Sachverständige, Wirtschaftsprüfer 1928-1949 (6); Auskünfte, Benennungen, Gutachten 1907-1949 (19); Korrespondenzen mit Reichs- und preußischen Behörden 1867-1941(8); Ständiges Schiedsgericht für Goldbilanzstreitigkeiten, Hagen 1924 (1); Kriegsfolgen 1915-1919 (1); Ersatz für Schäden durch die französische Besatzung 1923-1924 (2); Kriegswirtschaft (allgemein) 1943-1945 (3); Betriebsverlagerungen 1945 (1); Lieferungen u. Forderungen an die Wehrmacht 1944-(1949) (5); Zurückstellung vom Wehrdienst 1940-1941 (3); Gemeinschaftshilfe der Wirtschaft 1934-1944 (2); Stillegungen 1943 (1); Rohstoffbewirtschaftung 1938-1942 (8); Werksluftschutz 1934-1938 (1); Schonbetriebe 1940 (1); Landeswirtschaftsamt Westfalen 1942-1943 (1).

Erteilung von Permits (allgemein) 1945-1948; Firmenverzeichnisse 1945-1948 (2); Entnazifizierung 1945-1948 (2); Bewirtschaftung einzelner Güter 1945-1950 (22); Betriebserkundungen und Fragebögen der Alliierten 1945-1946 (4); Strom- und Kohleversorgung 1945-1951 (5); Demontage 1946-1949 (4); Rückverlagerung von Betrieben 1947-1955 (2); Preisüberwachung 1937-1949 (9); Preisprüfungsstellen für Nähnadeln 1920-1922 (3), Waschtischbeschläge 1921-1922 (1) und Messinggußwaren 1922 (1); Lageberichte 1919-1950 (2); Betriebs-u.a. Statistik 1938-1950 (3).

Nadelindustrie 1945-1946 (1); Bauwirtschaft 1945-1949 (3); Kofferschloßfabrikation 1945 (1); Geld-, Banken- und Börsenwesen 1923-1941 (3); Großhandel 1936-1950 (18); Einzelhandel 1940-1949 (2); Speditionen 1933-1943 (2); Handelsvertreter 1941-1948 (2); Handwerk 1934-1949 (2); Landwirtschaft 1910-1936 (3); Viehhandelsverband der Provinz Westfalen 1916 (1).

Verkehr (allgemein) 1930-1941 (2); Reisegenehmigungen 1945-1949 (3); Eisenbahnen (allgemein) 1883-1949 (8); Bezirkseisenbahnrat Köln 1911-1924 (1); Bergisch-Märkische Eisenbahn 1876-1882 (1); Bahnlinie Fröndenberg/Neuenrade - Iserlohn 1910-1913 (2); Ruhr-Sieg-Bahn 1878-1914 (2); Kleinbahn zur Iserlohnerheide 1920 (1); Straßenbau, -verkehr 1921-1962 (3); Kraftfahrzeugbewirtschaftung 1946-1949 (1); Westfälische Luftverkehrsgesellschaft 1925 (1); Fernsprechwesen 1893-1948 (8); Post 1913-1949 (5).

Außenhandel (allgemein) 1910-1949 (14); Handel mit Rußland 1885 (1); Gemeinsames Außenhandelsbüro, Hagen 1936-1949 (4); Verzeichnis der Exportfirmen 1938 (1); Devisenbewirtschaftung 1938-1939 (3); Zolltarife 1879-1950 (3).

Steuerwesen (allgemein) 1905-1949 (7); Steuerberatungsstelle bei der Kammer 1923 (1); Luxussteuern 1920-1921 (2); Umsatzsteuer 1939-1942 (3); Gemeindesteuern (allgemein) 1927-1937 (3), in Hohenlimburg 1921-1932 (2).

Sozialpolitik 1945-1950 (1); Arbeitslosenfürsorge 1927-1942 (1); Arbeitskräfteeinsatz, Todt-Kommission 1938-1944 (4); Arbeitsmarkt 1927-1942 (3); Arbeitszeit 1913-1942 (1); Löhne und Gehälter 1918-1942 (2).

Berufs- und Lehrlingsausbildung 1907-1949 (11); berufliches Prüfungswesen 1944-1964 (6); Städtische Handelsschule Iserlohn 1921 (1); Staatliche Ingenieurschule Iserlohn 1945-1955 (2) mit Verein der Freunde 1958-1967 (3).

Verbände (allgemein) 1927 (1); Eisen- und Stahlwaren-Industriebund 1927-1928 (2); Wirtschaftsgruppe Werkstoffverfeinerung, Hagen 1938-1939 (2); Verkehrsverbände 1928-1930 (1); Verein für Ausfuhr und Großhandel, Iserlohn 1916-1923 (2); Arbeitgeberverbände 1945-1949 (1); Gesellschaft Harmonie 1941-1944 (1); RWWA Köln 1904-1914 (1); Hansabund 1912 (1).


Darin:
Reichsverband der Deutschen Metallindustrie, Ortsgruppe Iserlohn 1917-1930 (9).
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken