F 28/42 - Heinrich Kamp



Laufzeit : 1827-1838


Inhalt : Firmensitz: Elberfeld
Branche: Handel, Textilindustrie, Eisen- und Stahlindustrie
Heinrich Kamp (1786-1853) war ein vielseitig tätiger Kaufmann. Als Teilhaber des Bankhauses J.H. Brink & Co. war er an mehreren Gründungen der frühindustriellen Zeit führend beteiligt, u.a. an der Mechanischen Werkstätte in Wetter (vgl. F 1), an Versicherungen und Aktiengesellschaften. 1831 wurde er zum ersten Präsidenten der Handelskammer Elberfeld-Barmen gewählt.
1 m
Geschäftsbücher der Fa. Heinrich Kamp (u.a. Briefkopierbuch, Kontobücher, Journale, Memoriale), der Gießerei Heinrich Kamp und Memorial der Baumwollmaschinenfabrik 1827-1831.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken