Meng, Maria 1895-1963)




Inhalt :
Paramentenkünstlerin: 0,6 lfm; Liste, 25 VE.


Geb. 29. 5. 1895 in Oberkassel bei Bonn; nach dem Ersten Weltkrieg Ausbildung und Tätigkeit als Fürsorgerin; Anfang der dreißiger Jahre Aufgabe des Berufs aus gesundheitlichen Gründen; Besuch der Kölner Werkschulen, 1934–1937 in der Paramentikklasse von Agnes Renard und bei Kirchenmaler Seuffert; Juni 1943 in der Glockengasse 5 ausgebombt; wohnte seither im Pfarrhaus Honnef; 1943/44 Arbeit an einem Wandteppich; seit Mitte 1946 Ausstellungen; nach dem Krieg wohnhaft in Oberkassel; kirchliche Aufträge; nach längerer Krankheit gest. 17. 9. 1963 in Beuel.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken