Schilling, Hans (geb. 1921)




Inhalt :
Architekt: 10 lfm., diverse Kirchen- und sonstige Bauprojekte im Erzbistum Köln und in Westfalen; Kurzverzeichnis, 65 VE.


Geb. 4. 4. 1921 in Köln; Bauzeichnerlehre; nach Arbeits- u. Militärdienst Fortsetzung der Tätigkeit, zunächst im Büro Karl Band, ab 1953 selbständiger Architekt. Neben vielen Profanbauten entstand nach Schillings Plänen eine bedeutende Reihe von Kirchenneubauten.

Der Nachlaß besteht aus einer Ablieferung von Akten und Plänen, die lediglich einen Ausschnitt der Tätigkeit Schillings repräsentieren.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken