Wurzer, Joseph (1770-1860)




Inhalt :
kurkölnischer Hof- und Regierungsrat, hessischer Verwaltungsbeamter in Arnsberg, Landgerichtspräsident in Koblenz: 1 lfm.; Findbuch, 20 VE.


Geb. 2. 10. 1770 in Bonn; nach dem Studium Hof- u. Regierungsrat in Diensten des Kölner Kurfürsten; 1794 u. a. mit Archivalienflüchtungen beauftragt, zeitweilig in Hamburg, dann in wechselnden landesherrl. Verwaltungsdiensten in Arnsberg; seit 1820 in Koblenz beim Justizsenat Ehrenbreitstein u. Landgericht, dessen Präsident Wurzer war; seit 1844 Ruhestand; gest. 19. 6. 1860 in Niederhammerstein. Zeitpunkt und Umstände der Übergabe des Nachlasses ins AEK sind unbekannt. Sie dürften in Verbindung stehen mit der Transkription und möglicherweise geplanten Edition der Memoiren Wurzers durch Archivdirektor Dr. Lohmann (s. u.). Somit spricht viel dafür, daß der Nachlaß in der Anfangszeit des AEK erworben wurde. Das Original der im Bestand als Transkription vorhandenen Wurzer-Memoiren befand sich Anfang des 20. Jh. offenbar im Besitz der Stadt Bonn