Erzbistum Köln, Amtsbücher und Akten (Mischbestand)




Inhalt :
Amtsbücher und Akten insbes. zur geistl. Verwaltung des Erzbistums (mit späteren Ergänzungen); 9 lfm., (1309-1927, v.a. aber 1548-1826); Verzeichnis.

Der Bestand enthält im wesentlichen Akten- und Amtsbuchmaterial des alten Kölner Generalvikariates. Zu einem großen Teil handelt es sich hier um die Kernüberlieferung der geistl. Verwaltung des alten Erzbistums Köln mit versch. Amtsbüchern der Generalvikare, die viele, oft sehr wichtige Betreffe enthalten. Räumlich bezieht sich das Schriftgut auch auf solche Gebiete, die heute nicht mehr zum Erzbistum Köln gehören, wie der linke Niederrhein und Teile von Westfalen. Erst in späterer Zeit wurden aufgrund von Ankäufen und sonstigen Erwerbungen, aber auch durch Zuweisungen aus anderen Beständen unter Berücksichtigung der Betreffe versch. Erweiterungen des Bestandes vorgenommen, so daß es letztlich zu einer Vermischung von Provenienz- und Pertinenzprinzip gekommen ist. Ferner entstammt das später hinzugefügte Material teilw. dem 19. oder sogar dem 20. Jh. Seine Provenienz ist höchst unterschiedlich: Neben Schriftgut des Kölner Generalvikariates aus dem 19. Jh. findet sich solches aus den Kölner Pfarrarchiven oder aus den Sammlungen von Hermann Heinrich Roth (vgl. dazu Sammlung Roth). Der Erschließungszustand des Bestandes ist sehr unterschiedlich. Während in den Findmitteln teilw. einzelne Einblattdrucke ausgewiesen werden, sind andererseits etwa die Akten zur Nuntiatur oder die der Generalvikare inhaltlich in keiner Weise näher aufgeschlüsselt. Gegliedert ist der Bestand in versch. Gruppen, deren Einteilung häufig mit wenig Stringenz vorgenommen wurde. Diese Betreffgruppen beschreiben in der Regel jedoch nicht die Herkunft der Überlieferung.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken