Mannesmann



Laufzeit : 1835 - Gegenwart


Inhalt : Dieser Archivbestand beinhaltet Archivalien der Deutsch-Österreichischen Mannesmannröhren-Werke AG, Berlin / Düsseldorf (1890 - 1908), deren Rechtsnachfolger Mannesmannröhren-Werke AG, Düsseldorf (1908 - 1952) und Mannesmann AG (1952 - 2001) sowie der Mannesmannröhren-Werke AG (1970 - 2004) und Mannesmannröhren-Werke GmbH ab 2005. Er beinhaltet auch Archivalien zu Tochtergesellschaften und Beteiligungsgesellschaften, die zum Teil älter sind als Mannesmann selbst.

Zur Unternehmensgeschichte: 1886 erfanden die Brüder Reinhard und Max Mannesmann das erste Verfahren zur Herstellung nahtloser Stahlrohre allein durch Walzen. In der Folge entstanden Röhrenwerke in Remscheid, Bous an der Saar, Komotau / Böhmen und Landore / Wales, Großbritannien. 1890 wurden die kontinentalen Werke zur Deutsch-Österreichischen Mannesmannröhren-Werke AG zusammengefasst. 1908 entstand daraus die Mannesmannröhren-Werke AG; die österreichischen Werke Komotau und Schönbrunn wurden ausgliedert und zur Österreichische Mannesmannröhren-Werke Ges.mbH., Wien, umfirmiert. Die Mannesmannröhren-Werke AG wurde durch Übernahme bzw. Gründungen von Erz- und Kohlebergwerken, von Hochofen-, Stahl- und Blechwalzwerken, einer Maschinenfabrik sowie von Transport- und Handelsgesellschaften zu einem vertikal gegliederten Montankonzern ausgebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgten Entflechtung und Liquidation durch die Alliierten, bis 1955 Wiederzusammenschluss unter Führung der Mannesmann AG. Ab Mitte der 1960er Jahre begann Mannesmann mit der Diversifizierung des Montanunternehmens ruhrtypischer Prägung durch Aufgabe von Bergbau (Abgabe an die Ruhrkohle AG) und Walzstahlerzeugung (Arbeitsteilung mit Thyssen) und Erwerb u.a. des Hydraulikherstellers Rexroth, der Maschinenbauunternehmen Demag und Krauss-Maffei sowie der Automobilindustriezulieferer VDO, Boge und Sachs. Ab 1990 war Mannesmann auch im Geschäftsbereich Telekommunikation national und international erfolgreich tätig. Im Jahr 2000 übernahm die britische Telekommunikationsgesellschaft Vodafone die Aktienmehrheit an der Mannesmann AG. In der Folge wurden die Mannesmann AG und die Aktivitäten im Bereich Telekommunikation in die Vodafone Group eingegliedert und die in der Atecs Mannesmann AG zusammengefassten Engineering- und Automotive-Aktivitäten verkauft. Die Aktienmehrheit der Mannesmannröhren-Werke AG übernahm die Salzgitter AG. Die Mannesmannröhren-Werke führen seitdem den Unternehmensbereich Röhren im Salzgitter-Konzern.

Der Archivbestand Mannesmann beinhaltet Akten, Geschäftsbücher, Protokolle, Urkunden und Verträge, Prospekte, Zeichnungen, Fotos, Filme, Wertpapiere, Plakate und Sammlungsgut aus den Bereichen Hauptversammlung, Aufsichtsrat, Vorstand, Personal- und Soziales, Presse und Information, Werbung, in- und ausländische Werke mit Technik und Produktion, kaufmännische Angelegenheiten, Patente, Lizenzen und andere Rechtsangelegenheiten, Mitgliedschaften in Vereinen und Verbänden und Fachliteratur zu Rohrtechnik und Eisen- und Stahlindustrie. Er enthält Unterlagen u.a. zu folgenden Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und sonstigen Engagements: Blechwalzwerk Grillo Funke, Gelsenkirchen; British Mannesmann Tube Comp. Ltd., Großbritannien; Mannesmann-Röhren-Walzwerke AG, Bous; Saarbrücker Gußstahlwerke AG; Société des Usines à Tubes de la Sarre, Paris / Frankreich; Röhrenwerke Bous / Saar GmbH; Wassergasschweißwerk AG, Worms; Mannesmann Sümerbank, Boru Endüstrisi T.A.S., Izmit / Türkei; Societa Tubi Mannesmann, Mailand / Italien; Mecano-Bundy GmbH, Heidelberg; Mecano-Simmonds GmbH, Heidelberg; Steinkohlenbergwerke Consolidation und Unser Fritz, Gelsenkirchen; Zeche Hugo, Gelsenkirchen; Mannesmann-Kokerei AG, Gelsenkirchen; Mannesmann Stahlblechbau AG, Berlin; Mannesmann Meer AG, Mönchengladbach; Boge AG, Eitorf; Hydromatik GmbH, Elchingen; Kronprinz AG, Solingen; Hansen, Neuerburg & Co., Frankfurt / Essen; Mannesmann Marktforschung GmbH, Düsseldorf; Mannesmann Datenverarbeitung GmbH, Düsseldorf, Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH, Duisburg-Huckingen; Mannesmann Forschungsinstitut, Duisburg; Deutsche Röhrenwerke AG, Düsseldorf; Mannesmann Werbegesellschaft, Düsseldorf; Marokko-Minen-Syndikat; Stahl- und Walzwerke AG / Hahnsche Werke AG, Duisburg; Mannesmann Seiffert GmbH, Berlin; Eisen und Metall AG, Gelsenkirchen; Plasticwerke Nordwalde GmbH; Kohle-Öl-Chemie GmbH; Fernheizung Gelsenkirchen-Buer; GMU Gelsenberg-Mannesmann Umweltschutz GmbH; Feinblech-Verband; Kammerich-Werke AG, Brackwede; Gewerkschaft Zeche Nordstern, Herzogenrath; Wittener Stahlröhren-Werke AG, Witten; Mannesmann Reederei GmbH; Mannesmannröhren-Werke AG, Düsseldorf / Mülheim mit Werken in Remscheid, Düsseldorf-Rath, Düsseldorf-Reisholz, Düsseldorf-Lierenfeld, Witten, Wickede, Solingen-Ohligs, Mülheim, Dinslaken, Holzhausen, Hellenthal , Duisburg-Mündelheim und Brackwede; Österreichische Mannesmannröhren-Werke Ges.mbH; Essener Steinkohlenbergwerke AG; Mannesmann-Plastic GmbH; Demag AG, Duisburg; Lohmann & Stolterfoht AG, Witten; Fichtel & Sachs AG, Schweinfurt; Krauss-Maffei AG, München; G.L. Rexroth GmbH, Lohr; Companhia Siderurgica Mannesmann, Brasilien; Mannesmann Tube Company, Kanada; Mannesmannröhren- und Eisenhandel GmbH; Mannesmannregner GmbH; Mannesmann-Export GmbH; Mannesmann-Handel GmbH, Mannesmann Mobilfunk GmbH und Mannesmann Arcor AG & Co.


Umfang : ca. 5.000 lfd. m verzeichnete Archivalien
Literatur : Bungeroth, Rudolf: 50 Jahre Mannesmannröhren. 1884 - 1934, Düsseldorf 1934 / Koch, Heinrich: Kleine Chronik der Mannesmannröhren-Werke, Düsseldorf 1940 / Koch, Heinrich: 75 Jahre Mannesmann 1890 - 1965, Düsseldorf 1965 / Wessel, Horst A.: Kontinuität im Wandel. 100 Jahre Mannesmann 1890 - 1990, Düsseldorf 1990 / Wessel, Horst A.: Mit Engagement und Kompetenz. Für eine runde Sache. Die Geschichte der Mannesmannröhren-Werke GmbH (Hg: Salzgitter AG), Salzgitter 2005 / Dietrich, Yorck: Die Mannesmannröhren-Werke 1888 bis 1920 (Beihefte zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, Bd. 66), Stuttgart 1991 / Bernett, Hanno: Von der Entflechtung bis zur Wiederherstellung alter Konzernstrukturen. Die Unternehmensorganisation deutscher Montanunternehmen am Beispiel Mannesmann (1954 - 1958/59), Diss. Bonn 1991 / Wessel, Horst A.: Finanzierungsprobleme in der Gründungs- und Ausbauphase der Deutsch-Österreichischen Mannesmannröhren-Werke AG 1890 - 1907, in: Dietmar Petzina (Hrsg.), Zur Geschichte der Unternehmensfinanzierung (= Schriften d. Vereins für Socialpolitik, NF 196), Berlin 1990 / Mannesmann AG (Hrsg.): 25 Jahre umweltorientierte Unternehmensführung bei Mannesmann 1972 - 1997, Düsseldorf 1997 / Koch, Heinrich: 75 Jahre Röhrenwerk Bous (Saar), in: Tradition. Zeitschrift für Firmengeschichte und Unternehmerbiographie 8 (1963) / Wessel, Horst A.: Mannesmann in Düsseldorf. Das Werk Rath und seine Beschäftigten bis zum Ende des Ersten Weltkrieges, in Düsseldorfer Jahrbuch 61 (1988) / Wessel, Horst A.: Das Hüttenwerk Huckingen und seine Geschichte 1835/1907 - 1989, in: Huckinger Heimatbuch, Band 1, 2. Auflage, Duisburg 2009 / Wessel, Horst A.; Rennert, Kornelia: Das Röhrenwerk Mülheim, Erfurt 2005 / Wessel, Horst A.: Das Röhrenwerk Reisholz 1899 - 1993, in: Düsseldorfer Jahrbuch 65 (1994) / Wessel, Horst A.: Mannesmann in Great Britain 1888 - 1936: an investment dependent on politics and the market, in: The Journal of European Economic History 26 (1997) No. 2 / Wessel, Horst A.: Die Hahnschen Werke in Duisburg. Zur Geschichte eines "arisierten" Unternehmens, in: Juden im Ruhrgebiet, Essen 1998 (i. Dr.) / Nellißen, Frank J.: Das Mannesmann-Engagement in Brasilien. Evolutionspfade internationaler Unternehmenstätigkeit aus wirtschaftshistorischer Sicht. Diss. Köln (Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, Bd. 2), München 1997 / Hertner, Peter: Deutsches Kapital in Italien: Die "Società Tubi Mannesmann" in Dalmine bei Bergamo, 1908 - 1916, in: Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 22 (1977) Heft 3 und 23 (1978), Heft 1 / Scheufler, Armin: Das Röhrenembargo von 1962/63. Zur Geschichte der deutsch-sowjetischen Wirtschaftsbeziehungen in der späten Adenauerzeit. Diss. Gießen 1996 / Brandt-Mannesmann, Ruthilt: Dokumente aus dem Leben der Erfinder, Remscheid 1964 / Hatzfeld, Lutz: Analekten zur Familiengeschichte Mannesmann, in: Mitteilungen des westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde 31/1984 / Wessel, Horst A.: 100.000 Goldmark für eine Halskette aus Nußkernen. Der koloniale Blütentraum einer Remscheider Unternehmerfamilie, in: Wirtschaft Gesellschaft Unternehmen (Festschrift Hans Pohl), Stuttgart 1995 / Pogge von Strandmann, Hartmut: Rathenau, die Gebrüder Mannesmann und die Vorgeschichte der 2. Marokkokrise, in: Deutschland in der Weltpolitik des 19. und 20. Jahrhunderts (Festschrift Fritz Fischer), 2. Aufl., Düsseldorf 1974 / Wessel, Horst A.: Die Techniker der Familie Mannesmann, in: Ingenieure im Ruhrgebiet. Rhein.-Westfälische Wirtschaftsbiographien Bd. 17, Münster 1999 / Auer, Alois: Krauss-Maffei. Lebenslauf einer Münchner Fabrik und ihrer Belegschaft, Kösching 1988 / Krauss-Maffei AG (Hrsg.): 150 Jahre Fortschritt durch Technik 1838 - 1988, München 1988 / Schunder, Friedrich: Die Rexroth-Geschichte, Lohr am Main 1995 / Päch, Susanne: Die D2-Story. Mobilkommunikation, Aufbruch in den Wettbewerb, Düsseldorf 1994 / Wessel, Horst A.: Die Archive der Wirtschaft und ihre Bedeutung für die Überlieferung audiovisueller Quellen, in: Filmschätzen auf der Spur. Verzeichnis historischer Filmbestände in Nordrhein-Westfalen, 2. erw. Auflage, Düsseldorf 1997 / Wessel, Horst A.: Das Mannesmann-Archiv/Filmarchiv, in: Industriefilm. Medium und Quelle. Beispiele aus der Eisen- und Stahlindustrie, Essen 1997
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken