Bestand 122 Bergbau-Forschung/Dezernat Kohlenverwendung, Essen



Laufzeit : 1959 - 1991



Inhalt : Zur Geschichte von Steinkohlenbergbauverein/Bergbau-Forschung vgl. die Angaben bei Bestand 16.
In der Bergbau-Forschung GmbH waren die Entwicklungs- und Forschungsarbeiten des Steinkohlenbergbauvereins zusammengefasst. Professor Dr. rer. nat. Hans Dieter Schilling war im Dezernat Kohlenverwendung zuständig für die Abteilung Wärme- und Stromerzeugung. Ihre Aufgabe war die Entwicklung und Verbesserung von Verfahren zur umweltfreundlichen Verbrennung von Steinkohle zur Wärme- und Stromerzeugung. Dazu gehörten vor allem System- und Wirtschaftlichkeitsstudien für neue Technologien zur Kohlenveredelung und Kohlenverwendung. Beim Wechsel von der Bergbau-Forschung in die Geschäftsführung der Technischen Vereinigung der Großkraftwerkbetreiber e. V., gab Schilling seine Akten an das Bergbau-Archiv ab. Darin befinden sich auch Unterlagen, die die vom Bergbau geförderten Magnet-Untersuchungen betreffen, aber in der Praxis nicht realisiert worden sind. Forschungsprogramme der Bergbau-Forschung GmbH, des Bundeswirtschaftsministeriums und des Bundesministeriums für Forschung und Technologie 1970-1980 (27)
Magnet-Hydrodynamische Energieumwandlung (MHD) 1963-1987 (32)
Entwicklung eines Wärmetauschers 1959-1972 (5)
Vergasung fossiler Brennstoffe (Vegas I und Vegas II) 1967-1981 (32)
Untertage-Vergasung 1966-1976, 1983 (5)
Wirbelschichtfeuerung 1967-1985 (19)
Weitere Forschungsarbeiten/Veröffentlichungen aus der Arbeit der Abteilungen 1966-1991 (18)
Internationale Zusammenarbeit mit europäischen Institutionen 1973-1987 (44)
Weltenergie-Konferenzen von 1977 und 1980 1972-1982 (31)
Verwaltung der Bergbau-Forschung GmbH, Abteilung Kohlenveredelung und Kohlenverwendung 1963-1987 (19)
Lehrtätigkeit 1965-1985 (5)

Umfang : 14 m
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken