Bestand 51 Carl Hold, Essen - Dr.-Ing. E. h., Generaldirektor



Laufzeit : 1897 - 1937



Inhalt : Geboren am 10. September 1871 in (Witten-) Stockum - gestorben am 17. November 1946 in Essen
Carl Hold, 1871 in Stockum bei Witten als Sohn eines Bergmanns geboren, begann nach Beendigung seiner Ausbildung zum Steiger 1897 bei der Essener Zeche Carolus Magnus, wechselte 1899 als Obersteiger zum ein Jahr zuvor von Hugo Stinnes und August Thyssen gegründeten Mülheimer Bergwerks-Verein und fungierte bereits 1900 als Betriebsführer der Stinnes-Zechen Victoria Mathias und Mathias Stinnes.

Hold - ähnlich wie Gustav Knepper ohne bergakademische Aus- und Vorbildung - durchlief rasch die hierarchische Stufenleiter in der Verwaltung und Leitung der Stinnes-Zechen. Besondere organisatorische Fähigkeiten und Aufgeschlossenheit für technische Neuerungen - er führte die Kohlenstaubfeuerung ein - führten u. a. 1923 zu seiner Berufung als Generaldirektor. Eine Reihe vielfältiger Aktivitäten entwickelte Hold auch im Vorstand der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerk AG. 1920 bis 1929 war er Mitglied des Rheinischen Provinziallandtages. Er vertrat die Fachgruppe Bergbau im Reichsverband der Deutschen Industrie. Hold starb 1946 in Essen.

1976 übergab Marga Hold, Essen, die Witwe von Bergassessor a. D. Karl Hold und Schwiegertochter von Dr.-Ing. E. h. Carl Hold, eine Reihe von ungedruckten Dokumenten und Unterlagen aus der schriftlichen Hinterlassenschaft ihres Mannes. Die Sichtung und Verzeichnung der Materialien führten zu der Entscheidung, zwei selbstständige Nachlassbestände zu bilden, zumal insbesondere die persönlichen Unterlagen ohne Schwierigkeiten und eindeutig den beiden jeweiligen Nachlassbildnern zuzuordnen waren. Briefkopierbücher aus der Tätigkeit als Betriebsführer auf der Zeche Victoria Mathias 1900-1902 (2)
25-jähriges Dienstjubiläum 1897-1922 (4)
Zechenchroniken 1921-1927 (7)
USA-Studienreise der Wirtschaftsgruppe Bergbau 1937 (5)
Fotos

Umfang : 0,3 m

Verweis : Ergänzungsüberlieferungen im Bergbau-Archiv: Diergardt-Mevissen Bergbau-AG (Bestand 42), Karl Hold (Bestand 52)

Literatur : Paul Neubaur: Mathias Stinnes und sein Haus. Ein Jahrhundert der Entwicklung 1808-1908, 2 Bde., Mülheim (Ruhr) [1908].
Carl Hold, in: Reichshandbuch der Deutschen Gesellschaft, Bd. 1, Berlin 1930, S. 788 f.
Nekrologe aus dem rheinisch-westfälischen Industriegebiet 1939-1951, Essen 1955, S. 128 f.
Anne Winkelmann: Carl Hold, in: Neue Deutsche Biographie, Bd. 9, Berlin 1972, S. 523.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken