Bestand 105 Friedrich Carl Menne, Bad Pyrmont - Oberbergamts-Kanzleisekretär



Laufzeit : 1864 - 1925



Inhalt : Geboren am 20. Mai 1850 in Overberge - gestorben am 29. Juli 1929 in Bad Pyrmont
Friedrich Carl Menne wurde 1850 in Overberge bei Kamen geboren. Nach dem Besuch der Dorfschule und einer landwirtschaftlichen Lehre wurde er Soldat, erst in Potsdam und später in Wesel. Gesundheitliche Gründe zwangen ihn 1878, den Militärdienst zu verlassen. Aufgrund des Zivilversorgungsscheins war es ihm aber möglich, in die Königliche Oberbergamtskanzlei, Dortmund, überzuwechseln, wo er vom Kanzlisten bis zum Kanzleisekretär aufstieg. 1914 musste er jedoch aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in Pension gehen. Er starb 1929 in seinem letzten Wohnort Bad Pyrmont.

Der Nachlass wurde dem Bergbau-Archiv 1984 von seiner Tochter, Schwester Hildegard Menne, übergeben.

Er enthält wenige persönliche und einige offizielle Dokumente, die ansatzweise den militärischen, beruflichen und damit in gewisser Weise gesellschaftlichen Werdegang und Aufstieg eines Mannes aus bäuerlichen Kreisen belegen. Dazu gehören auch 16 Orden und Ehrenzeichen, die dem Depot des Deutschen Bergbau-Museums Bochum übergeben wurden.

Besonders erwähnenswert erscheint eine Reihe von offiziellen Briefen, meist Abschriften, fast ausschließlich aus den 1890er Jahren, welche ministerielle Erlasse und Fragen, das Oberbergamt in seiner Organisation und den Oberbergamtsbezirk betreffend, beinhalten. Hervorzuheben ist eine Reihe von Verfügungen (1894 bis 1896) zur Rationalisierung der Kanzleiarbeit für die dort Beschäftigten. Es ist nicht bekannt, wie diese aus einem nur kurzen Zeitraum stammenden offiziellen Schreiben in den Privatnachlass gelangt sind. Persönliche Unterlagen 1864-1908, 1925 (5)
Militärischer und beruflicher Werdegang 1869-1879, 1898-1914 (2)
Geschäftsbetrieb der Oberbergamtskanzlei/Briefe und Abschriften bzgl. ministerieller Erlasse 1890-1896 (3)
Privatsammlung 1886-1903, 1933-1952 (3)

Umfang : 0,3 m

Verweis : Die Überlieferung des Oberbergamts Dortmund befindet sich im Nordrhein-Westfälischen Staatsarchiv Münster (Bestand B 180, Findbuch im Bergbau-Archiv vorhanden).
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken