Bestand 159 Hans Leupold, Herne - Dipl.-Ing., Betriebsdirektor



Laufzeit : 1927 - 1981



Inhalt : Geboren am 1. September 1907 in Annaberg (Sachsen) - gestorben am 25. Mai 1981 in Herne
1907 wurde Leupold als Sohn eines Studienrats im sächsischen Annaberg geboren. Nach Ablegung des Abiturs in Schneeberg begann er 1927 das Studium des Bergfachs an der Bergakademie Freiberg (Sachsen). 1932 wechselte er an die Technische Hochschule Breslau, wo er 1934 mit dem Dipl.-Ingenieur-Examen abschloss. Nach Beendigung seines Studiums begann er beim Braunkohlen-Großkraftwerk der Sächsische Werke AG in Hirschfelde bei Zittau.

Mitte 1935 wechselte Leupold zum Ruhrbergbau und nahm eine Stelle als Grubensteiger bei der Gewerkschaft Heinrich in Essen-Überruhr an. Am 1. Oktober 1937 wechselte er zur Zeche Friedrich der Große in Herne und wurde Leiter der Betriebswirtschaftsstelle. 1940 übernahm er auch die Leitung des Maschinenbetriebes unter Tage. 1945 noch zum Kriegsdienst eingezogen und in amerikanische Gefangenschaft geraten, wurde er nach seiner Entlassung zum Betriebsführer auf der Zeche Friedrich der Große ernannt. Nach kurzer Zeit stieg er zum Betriebsdirektor auf. In dieser Funktion wurde er 1967 pensioniert.

Leupold war während seiner Tätigkeit in verschiedenen bergmännischen Gremien tätig. Er war Mitglied im Fachausschuss Bergeversatz und Bruchbau des Steinkohlenbergbauvereins und in der Paritätischen Gedinge-Kommission für den Ruhrbergbau als Arbeitgebervertreter, Sozialrichter beim Sozialgericht Bochum und Vorstandsmitglied der Bergvorschule Herne.

Seinen Urlaub benutzte Leupold, um in Afrika, Südamerika und Europa Bergbaureviere zu bereisen. Seine umfangreiche Sammlung von Grubenlampen, Gezähe und anderem bergmännischem Gerät und Kulturgut ist an das Deutsche Bergbau-Museum Bochum übergegangen. Privater Schriftwechsel 1929-1966
Unterlagen zur Vorkriegszeit, zum Dritten Reich sowie zur Besatzungszeit 1939-1948
Ausbildungsunterlagen mit entsprechender Literatur
Persönliche Schichtennachweise
Mitgliedsausweise
Einladungen zu verschiedenen Veranstaltungen, wie z. B. Jubilarfeiern, Steinkohlentage und Bochumer Kaue
Abbildungen und Beschreibungen der Oberharzer Ausbeutefahnen
Gutachten 1955
Reiseberichte und -informationen
Unternehmensdokumentationen
Manuskript: Der Bergbau in der Ostzone
Erinnerungen an den Schneeberger Bergbau
Festzeitungen
Presseausschnittsammlung
Fotos/Postkarten
Karten/Pläne/Risse

Umfang : 0,6 m (unverzeichnet)

Verweis : Ergänzungsüberlieferung im Bergbau-Archiv: Schachtanlage Friedrich der Große (Bestand 10)
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken