Brü Brückhausen




Beschreibung :
1623 erwarb der münsterische Landrentmeister Caspar Höfflinger das Gut Brückhausen, in der heutigen Gemeinde Everswinkel, das bis dahin im Besitz verschiedener münsterischer Bürgerfamilien (Belholt, Bolandt, Herding) gewesen war. Der Besitz wurde durch den Erwerb der Güter Osterhaus im Kirchspiel Alverskirchen 1643, Sandfort im Kirchspiel Alverskirchen, ein Lehen der Dompropstei Münster, 1652 und Alverskirchen 1713 erweitert. Der gesamte Besitz der Familie von Höfflinger, die mit Friedrich v. H. 1861 ausstarb, gelangte aufgrund seines Testaments an die Familie von Twickel.33 Urkunden (1363-1798) und 45 Akten (16.-18. Jhdt.) gelangten um 1920 in das Stadtarchiv Dortmund, Bestand 325. Sie betreffen die Familien von Höfflinger und Clevorn zu Alverskirchen.

Literatur

F. Zumbusch, Geschichtliche Nachrichten über das bei Alverskirchen gelegene Haus Brückhausen und die Familie von Höfflinger, in: Warendorfer Bll. 4. Jg. (1905), S. 35, 39, 42, 46; 5. Jg. (1906), S. 7, 11, 18, 25, 29, 35, 37, 41.

Eigentümer:

Gottfried Freiherr von Twickel Benutzung erfolgt über das LWL - Archivamt für Westfalen.

Für dieses Archiv ist als Referent Dr. Peter Worm zuständig:

Tel. 0251/591-4030

E-Mail: peter.worm@lwl.org
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken