Ahs.Crg - Haus Crange



Signatur : Ahs.Crg

Laufzeit : 01.01.1370-31.12.1920


Inhalt :
Crange (Stadt Herne) war im 15. Jahrhundert im Besitz der Familie von Eickel und ging 1637 durch Heirat an die von Rump. Infolge des Erbanfalls von Ahausen durch die von Rump gelangte der Bestand Crange Ende des 19. Jahrhunderts nach Ahausen. Haus Crange selbst wurde 1905 an die Harpener Bergbau AG verkauft.

(Ein weiterer Teil des Archivs von Haus Crange befindet sich im Stadtarchiv Herne.)

187 Akten (14.-20. Jhdt.)

Bausachen; Gutsverwaltung Eickel, Crange und Horst; Lehen Crange und Krawinkels Hof; Höfe und Kolonate; Mühle zu Crange; Jagd, Forsten und Marken; Kirche und Schule; Zehnte, Pachtsachen, Einnahmen; Dämme, Brücken, Emscher-Kanal, Wege, Eisenbahn; Bergbau; Schulden, Verkäufe; Prozesse; landesherrliche Verordnungen.

Umfang : 2,70 lfm.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken