Coe.A - Hofkammer Münster, Amt Horstmar



Signatur : Coe.A


Inhalt :
Es handelt sich um Archivalien der fürstbischöflich münsterischen Hofkammer mit Bezug auf das Amt Horstmar, die dem Grafen von Salm-Horstmar bei der Besitznahme des Amtes Horstmar ausgehändigt wurden.

31 Urkunden (1352-1786); 1065 Akten (15.-19. Jhdt.)

Obligationen; Zehnte; Grundeigentum bei Coesfeld, Billerbeck (Richthof 16.-18. Jhdt.) und Horstmar (Hofsprachen der zum Amt Horstmar gehörigen Erben und Kotten); Kolonate; Markenrechte; Naturaleinkünfte (Korn, Gografenhafer, Vieh); Dienste (Landfolge, Landfolgefreiheit, Hand- und Spanndienste, Leib- und Briefträgerdienste); Forst, Jagd, Fischerei; Wasser- und Mühlensachen; Amtsverwaltung (Amtshaus, Personal, Gerichtspersonal, Brüchtenakten ab 1580, Judenbrüchten ab 1658, Jurisdiktion des Archidiakons); Regalien (Akziseregister ab 1536, Zoll und Wegegeld, Musik, Juden und Judengeleit 17.-18. Jhdt., Angelegenheiten der Städte, Flecken und Wigbolde, Grenzstreitigkeiten mit der Grafschaft Steinfurt); Amtsbuch 1573; Amtsrechnungen ab 15. Jhdt.; Kollegiatstift St. Gertrud in Horstmar (Liber statutorum 1657, Einkünfteregister 1774).

Findbuch: Coe.ACD S. 1-61

Umfang : 17,4 lfm.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken