Coe.H - Stift Asbeck



Signatur : Coe.H


Inhalt :
Das in der Mitte des 12. Jahrhunderts bei der Kirche in Asbeck entstandene Kloster wurde ab 1173 von Kanonissen bewohnt. 1523 erfolgte die Umwandlung in ein freiweltliches adeliges Damenstift. 1805 erfolgte die Aufhebung.

ca. 200 Urkunden (1098/1118-1797); ca. 80 Akten (15.-19. Jhdt.)

Obligationen; Renten und Zehnte; Kolonate und Grundbesitz; Mühle zu Asbeck, Düstermühle; Privilegien, Konfirmationen (Vogtei); Statuten; Ablässe; Testamente und Nachlässe der Stiftsdamen; Einkünfteverzeichnisse (ab 15. Jhdt.); Inventare und Rechnungen des Küsterinnenamts; Besetzung der Präbenden; Clerus secundarius; Register (1746-1809).

Findbuch: Coe.GHLM S. 247-283

Umfang : 1,80 lfm.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken