Cor.Hes - Fürstlich Hessen-Rotenburgische Domänenregistratur



Signatur : Cor.Hes


Inhalt :
Der Bestand enthält hauptsächlich die Akten zwischen 1803 und 1834, reicht also von der Säkularisation bis zum Antritt der Herrschaft durch den ersten Herzog von Ratibor, Fürsten von Corvey. Eingeflossen in den Bestand sind Akten aus der Registratur der Fürstabtei Corvey seit dem 16. Jahrhundert.33 lfm. Akten (16.-20. Jhdt.)Grundbesitz und Domänen (Ökonomie Corvey ab 1795, Güter zu Blankenau ab 1534, Brenk-hausen ab 1797, Fürstenau ab 1727, Thonenburg ab 1803, Lüchtringen ab 1801, Jakobsberg ab 1685); Gebäude und Häuser (Schloss Corvey ab 1803, Mineralbrunnen zu Godelheim ab 1802, Krug in Corvey ab 1812); Mühlen zu Albaxen (ab 1753), Bödexen (ab 1691); Fürstenau (ab 1783), Höxter (u. a. Papiermühle ab 1723), Jetzer Mühle bei Ovenhausen (ab 1722); Pachtsachen (u. a. Godelheim ab 1630, Stahle ab 1622, Ovenhausen ab 1720; Corveysche Meiergüter zu Albaxen, Amelunxen, Boffzen, Bosseborn, Brenkhausen, Godelheim, Holzminden, Lüchtringen, Ottbergen, Stahle, Wehrden (ab 1601); Zehnte (ab 1699); Hand- und Spanndienste (ab 1645); Naturalgefälle; Hude- und Weiderechte (ab 1556); Lehen von den Klöstern Corvey und Brenkhausen (u. a. Salzabgaben aus der Saline Salzkotten; ab 16. Jhdt.); Forsten (u. a. Mast ab 1583, Steinbrüche ab 1685); Bausachen (u. a. Schloss, Uferbauten); Grundstücke (An- und Verkauf, Vermessung ab 1711, Ablösungen); Prozesse (u. a. Kloster Brenkhausen ab 1680); Steuern; Kassenwesen (u. a. Register Kloster Brenkhausen ab 1767); Personal; Versicherungen; Angelegenheiten der Provinz; alte Repertorien.Findbuch: Cor.Hes
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken