[Alm.C] - [Ingenhoven]



Signatur : [Alm.C]


Inhalt :
Es handelte sich bei diesem Bestand um die Archivalien des Gutes Ingenhoven zu Lobberich, die Dietrich Graf von Bocholtz zu Alme 1840 käuflich erwarb, da dieses Gut bis 1711 in der Hand der Familie von Bocholtz war und sich hier die älteren Familienpapiere befanden. Ingenhoven war 1711 an Anna Maria Amalia geb. von Gymnich, die Witwe des Johann Arnold von Bocholtz, gefallen und 1748 an ihre jüngere Tochter Anna Franziska von Bocholtz gekommen, die das Gut ihrem Ehemann Adrian Constantin von Bentinck zubrachte. 1820 musste das Gut von Maximilian von Bentinck schuldenhalber verkauft werden.

In diesem Bestand sind auch Unterlagen der Familie von Gymnich und der Nachlass von Gerhard von der Recke zu Witten eingeflossen, da Anna Maria Amalia von Gymnich († 1747) in zweiter Ehe 1718 Gerhard von der Recke zu Witten (†1747) heiratete.

Die älteren Unterlagen zur Familie von Bocholtz, insbesondere die Urkunden, befinden sich heute im Archiv Hinnenburg, Bestände E und P.

Ca. 40 Kartons Akten (16.-19. Jhdt.) unverzeichnet

Familie von Gymnich zu Kettenheim und Vlatten; Nachlass Gerhard von der Recke (†1747).

Umfang : 4,00 lfm.
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken