Dre Drensteinfurt




Beschreibung :
Älteste Inhaber des Osnabrücker Lehens Steinfurt waren die niederadeligen Herren von Steinfurt, denen um 1200 die Herren von Rinkerode folgten, die im Besitz des Gutes Heessen waren. Über die Erbtochter Gostie von Rinkerode gingen diese Güter um 1300 an die Edelherren von Volmarstein, die nach der Zerstörung ihrer Burg Volmarstein 1324 ihren Wohnsitz auf Steinfurt nahmen. Nach dem Tod des letzten männlichen Angehörigen der Familie von Volmarstein fielen die Güter Steinfurt und Heessen sowie die Volmarsteiner Güter, insbesondere die Lehnkammer, über seine Schwester an die von der Recke zu Heeren. 1468 entstanden auf Steinfurt und Heessen besondere Linien, die bis 1614 die Volmarsteinschen Lehen gemeinsam besaßen. 1580 gelang die Allodifizierung des Gutes Steinfurt, das nach dem Aussterben der von der Recke zu Steinfurt 1762 durch Erbschaft an die von Landsberg-Velen gelangte, die 1810 unangefochtene Eigentümer wurden.Zum Haus Steinfurt wurden seit dem 17. Jahrhundert folgende Güter hinzugekauft: 1653 das landtagsfähige Gut Welpendorf im Kirchspiel Drensteinfurt von Anna Catharina von Steckenberg, geb. von Plettenberg, 1680 das vorher im Besitz der Familie Akenschock befindliche Gut Amelsbüren bei Münster, 1698 von den von Ripperda das landtagsfähige Haus Venhaus bei Rheine, 1711 von Johann Gottfried von Diepenbrock das Gut Riepensell bzw. Buschues im Kirchspiel Drensteinfurt, 1717 von Moritz Gerhard von Fresendorf die Güter Niedernhoff und Obernhoff bei Herdecke, 1725 von den Erben Plönies das Gut Ossenbeck im Kirchspiel Drensteinfurt. Das 1746 von den von Landsberg gekaufte Rittergut Osterhaus zu Echthausen, das zeitweise mit Steinfurt vereinigt war, ist 1835 wieder verkauft worden, wobei dem neuen Eigentümer das zugehörige Archiv übergeben wurde.

Benutzung erfolgt nur über das LWL - Archivamt für Westfalen.

Für dieses Archiv ist als Referentin Dr. Antje Diener-Staeckling zuständig:

Tel. 0251 /591-3897

E-Mail: antje.diener-staeckling@lwl.org
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken