Erp.Hss - Handschriften



Signatur : Erp.Hss

Laufzeit : 01.01.1100-1929


Inhalt :
Es handelt sich um einen 1937 gebildeten Bestand, in dem Archivalien der genannten Ar-chivbestände und Handschriften der Klöster Böddeken und Holthausen vereinigt wurden. Ein Teil der Böddeker Hss. gelangte 1936/37 in die Diözesanbibliothek Paderborn.145 Stück (15.-19. Jhdt.)Archivrepertorien, Kopiare mit Urkunden der Familien von Brenken und von Krevet; Lagerbücher und Register der Güter Erpernburg, Verne und niederes Haus auf der Brede (16.-18. Jhdt.); Bemeierungen (18.-19. Jhdt.); Gerichtsprotokolle Verne (17.-18. Jhdt.); Einnahme- und Ausgaberegister Erpernburg (18.-19. Jhdt.).- Handschriften des Klosters Böddeken religiösen und historischen Inhalts, darunter Chronik des Johannes Probus (15. Jhdt.), Kalendar (15. Jhdt.), Liber annalium (ab 1672).- Reise des Ritters Arnold von Harff ins heilige Land (16. Jhdt.).- Paderbornsches Stamm- und Ritterbuch (ab 1662).- Bredelarer Gerichtsprotokoll 1711-1728.- Vorlesungsmitschriften von Mitgliedern der Familie von Brenken (18.-19. Jhdt.).- Tagebuch einer botanisch-mineralogischen Reise des Friedrich Carl von Brenken 1821.Findbuch: Erp.Hss
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken