Hal Haldem (AD)




Beschreibung :
Gut Haldem bei Dielingen in der Gemeinde Stemwede wurde 1831 durch Carl von dem Bussche-Ippenburg und dessen Frau Caroline geb. von Stammer von Carl von der Horst erworben. Testamentarisch errichtete das kinderlose Ehepaar eine Stiftung für die Angehörigen ihrer beiden Familien, in die das Gut Haldem eingebracht wurde. Die Carolinen-Stiftung trat 1878 nach dem Tod der Caroline von dem Bussche ins Leben. 1909 erfolgte der Verkauf des Gutes Haldem durch den Stiftungsvorstand.

Eigentümer:

Philip Freiherr von dem Bussche-Ippenburg (für die Carolinen-Stiftung)

Benutzung erfolgt im LWL-Archivamt für Westfalen.

Für dieses Archiv ist als Referent Dr. Stefan Schröder zuständig:

Tel. 0251/591-3891

E-Mail: stefan.schroeder@lwl.org
Anfang  Erweiterte Suche
Warenkorb  Drucken